Pflaumen einlegen wie zu Omas Zeiten

Sie reifen gerade in Unmengen an unseren Bäumen: Die tollen schmackhaften Früchte des Pflaumenbaums.

Durch den warmen Frühling und dem heissen Sommer sind sie sehr sehr lecker und viel zu schade um sie am Baum hängen zu lassen. Wir haben von unseren Nachbarn einen ganzen eimer bekommen. Mehrere Kilo. Was also daraus machen?

Wir haben sie in Zwetschgen Kuchen verbacken und eingefroren.  Viele davon haben wir auch eingelegt. Genau so wie zu Omas Zeiten. Lecker! So können wir, und jetzt auch Ihr, den Geschmack des Sommers bewahren.

Auch Gurken und Früchte können für die kalte Jahreszeit haltbar gemacht werden.Wir haben dazu einen tollen Artikel zum haltbarmachen des Sommers: Den Geschmack des Sommers bewahren.

Schaut einfach dazu auch unsere weiteren Rezepte an:

Apfelmus, Kirsch Rhabarber Marmelade, Pfirsich Mango Marmelade, Eingelegte Gurken

Hast Du Fragen? Dann kommentiere gern. Und wenn Du noch mehr wissen willst, dann sollten Du diese Artikel lesen!

  • Baumpate für Walnüsse- Hof Windkind

    Ein Jahr Walnüsse auf Vorrat!

  • Sonnenstich Hitze schnabel-auf.de

    Hitze – und wie Kinder reagieren

    Sommer, Sonne, Sonnenstich? Hier bei uns ist das Wetter ja seit Wochen sommerlich. Kaum auszudenken, was passiert, wenn es „im Sommer“ noch wärmer wird. Und weil Eure Kinder in der Hitze etwas anders reagieren [...]

  • Für Abkühlung sorgen schnabel-auf.de

    Für Abkühlung sorgen

    Am Tag brauchen wir Abkühlung! Monatelang haben wir über Regen und Kälte gejammert. Uns sind sogar die Ideen ausgegangen, was man drinnen spannendes Spielen kann. Endlich endlich können wir also raus und die sommerlichen [...]

  • Zecken schnabel-auf.de

    Achtung – Zecken-Hysterie

    Wie jedes Jahr von Frühjahr bis Herbst wird in allen Medien wieder die Hysterie geschürt. Sicherlich sind Zecken keine harmlosen Zeitgenossen, haben sie sich doch inzwischen in ganz Deutschland reichlich vermehrt und können eine Viel­zahl [...]

  • gesund unterwegs - schnabel-auf.de

    Gesund unterwegs – Vorbereitung ist alles

    Sommer, Sonne, Sonnenschein – wir wollen alle draußen sein. Stimmt. Wenn die Sommermonate anbrechen, dann treibt es uns Familien aus dem Haus. Egal, ob an den Spielplatz oder See, ob ins Freibad oder in die [...]

  • Urlaubscheckliste schnabel.auf.de

    Checkliste für den Urlaub

    Juhuuu. Wir fahren in den Urlaub. Ok, dann muss ich an dieses, an jenes und vor allem an das denken. Wenn eine Mama an Urlaub denkt, dann bricht erstmal der Stress aus. Wie gut, dass [...]

Du magst ähnliche Rezepte und hast Lust auf mehr Ideen? Dann klick Dich durch die Rezeptideen.

Eingelegte Pflaumen

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Haltbar gemacht

Zutaten
  

  • 1,4 Kilo Pflaumen (Zwetschgen)
  • 900 ml Wasser
  • 100 Gramm Rohrohrzucker
  • 3 TL Zimt
  • 3 Stück Nelken
  • 8 Stück mittelgroße Einweckgläser ausgekocht

Anleitungen
 

  • Pflaumen/Zwetschgen gründlich waschen und Kern herausschneiden. Alle matschigen Stellen heraus schneiden.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  • Wir haben vorher die Pflaumenhälften in die Gläser gesteckt, um zu schauen wie viele Gläser wir genau benötigen.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  • Pflaumen/Zwetschgen mit allen Zutaten zusammen in einen weiten Topf geben und alles zusammen kurz aufkochen. Kocht es nicht zu lange, denn sonst zerfallen die Pflaumenhälften.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  • Als letztes füllt die Pflaumen mit dem Sud zusammen noch heiß in die Weckgläser und lasst die Gläser abkühlen.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  • Hinweis: Bitte beim Einwecken die Gläser nie auf den Deckel stellen. Es können sich so Weichmacher vom Plastik aus dem Deckel lösen. Das wollen wir ja nicht mitessen. 🙂

Notizen

Für eine längere Haltbarkeit kannst du die Gläser noch richtig einkochen: Dazu legst du am besten ein Trockentuch in einen grooooßen Topf, stellt die Gäser verschlossen darauf, füllst den Topf bis zu 3/4 der Gläser mit Wasser und kochst das Ganze ca. eine halbe Stunde auf. Keine Sorge, die Gläser werden nicht platzen, weil sie auf dem Tuch stehen. Wenn die Verschlüsse der Gläser nach dem Abkühlen mittig ein bisschen abgesenkt sind, hast du alles richtig gemacht und die Gläser sind quasi egwig haltbar. Meine Oma sagte immer: Wenn du ein Lineal darüber legst und eine Ameise kann durch laufen, passt alles. 🙂
Lagert die Gläser in einem dunkeln kühlen Raum und genießt den Geschmack des Sommers bis in den Winter hinein.
Wieder aufgewärmt, schmecken sie auch super lecker zu einem Eis.
Tried this recipe?Let us know how it was!
Print Friendly, PDF & Email