Pflaumen einlegen

/Pflaumen einlegen

Pflaumen einlegen wie zu Omas Zeiten

Sie reifen gerade in Unmengen an unseren Bäumen: Die tollen schmackhaften Früchte des Pflaumenbaums.

Durch den warmen Frühling und dem heissen Sommer sind sie sehr sehr lecker und viel zu schade um sie am Baum hängen zu lassen. Wir haben von unseren Nachbarn einen ganzen eimer bekommen. Mehrere Kilo. Was also daraus machen?

Wir haben sie in Zwetschgen Kuchen verbacken und eingefroren.  Viele davon haben wir auch eingelegt. Genau so wie zu Omas Zeiten. Lecker! So können wir, und jetzt auch Ihr, den Geschmack des Sommers bewahren.

Auch Gurken und Früchte können für die kalte Jahreszeit haltbar gemacht werden.Wir haben dazu einen tollen Artikel zum haltbarmachen des Sommers: Den Geschmack des Sommers bewahren.

Schaut einfach dazu auch unsere weiteren Rezepte an:

Apfelmus, Kirsch Rhabarber Marmelade, Pfirsich Mango Marmelade, Eingelegte Gurken

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
Eingelegte Pflaumen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Als erstes wascht die Pflaumen/Zwetschgen gründlich und schneidet den Kern heraus. Alle zu matschigen Stellen sollten Sie auch heraus schneiden.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  2. Wir haben vorher die Pflaumenhälften in die Gläser gesteckt um zu schauen wie viele Gläser wir genau benötigen.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  3. Nun gebt die Pflaumen/Zwetschgen mit allen Zutaten zusammen in einen weiten Topf und kocht alles zusammen kurz auf. Kocht es nicht zu lange, denn sonst zerfallen die Pflaumenhälften.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
  4. Als letztes füllt die Pflaumen mit dem Sud zusammen noch heiss in die Weckgläser ab und stellt diese auf den Deckel und lasst sie so abkühlen.
    Pflaumen einlegen schnabel-auf
Rezept Hinweise

Lagert die Gläser in einem dunkeln kühlen Raum und genießt den Geschmack des Sommers bis in den Winter hinein.

Wieder aufgewärmt, schmecken sie auch super lecker zu einem Eis.

Von |2018-10-03T13:02:27+02:00September 21st, 2018|Allgemein, Aris Artikel, Süße Leckereien|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar