Glutenfreie Plätzchen zum Ausstechen

Und hier mein diesjähriges Rezept für glutenfreie Plätzchen zum Ausstechen. Damit bin ich ebenfalls in der Winterausgabe Gluten Free Magazin vertreten. Kinder wollen einfach Plätzchen austechen und dekorieren. Nichts ist wichtiger als das beim Plätzchen backen. Und da glutenfreies Backen nicht immer so einfach ist und ich nicht gerne auf glutenfreie Mehlmischungen zurückgreife, hab ich einfach mal diese Variante mit Maismehl ausprobiert.

Übrigens ist dieses Rezept für glutenfreie Plätzchen quasi fast vegan. Wer das Ei durch einen Eiersatz ersetzt, kann es komplett vegan machen. Habe ich ehrlicherweise aber noch nicht ausprobiert. Wer auf Rohrohrzucker verzichten möchte, kann Getreidezucker oder Reissüße hernehmen. Für die Konsistenz würde ich aber kein Sirup nehmen, sondern kristallinen Zucker.

Und wer Nüsse verträgt kann auch ausprobieren die Mandeln durch Haselnüsse oder Walnüsse bei den gutenfreien Plätzchen zu ersetzen. So und letzter Tipp: Wer kein Kokosmehl daheim hat, nimmt Mandelmehl, aber davon die doppelte Menge, weil es weniger Wasser zieht.

Zuguterletzt: Beim Dekorieren wisst Ihr ja selbst am besten, was Euch gefällt und was Euch gut bekommt. Her mit Euren Fotos, mich interessiert das immer sehr! Schickt mir diese auf Instagram oder bei Pinterest. Oder ich mach mal hier ne extra-Seite nur mit Euren Bildern und Abwandlungen meiner Rezepte.

Hast Du Fragen? Dann nutze die Kommentarfunktion. Wenn Du mehr Wintertipps willst, dann kannst Du diese Artikel lesen!

  • Rauhnächte – Das wärmt euch von Innen

    Traditionen und Rituale gehen mehr und mehr verloren. Die besonderen Energien der Rauhnächte werden in der letzten Zeit von immer mehr Menschen wiederentdeckt. Zur Ruhe kommen, innere Einkehr, das Haus ausräuchern oder ein spezielles Orakle durchführen, es gibt viel zu tun in den 12 Rauhnächten.

  • bokashi schnabel-auf.de

    Bokashi – Küchenabfälle fermentieren

    Ein gesunder Kreislauf für Küchenabfälle.

  • Wurzelgemüse schnabel-auf.de

    Wurzelgemüse für Kinder

    Aus der Erde auf den Teller. Gesunde und leckere Sattmacher, grade in der kalten Jahreszeit.

  • Vitamine im Winter

    Wie viele Vitamine brauche ich im Winter? – Teil 1

    Brauchen wir im Winter mehr Vitamine als Im Sommer? Oder brauchen wir andere?

  • Haselnuss Allergien schnabel-auf.de

    Nüsse für Kinder

    Nüsse sind Nährstoffreich und gesund. Kinder können ganz besonders davon profitieren, wenn sie regelmäßig Nüsse essen.

  • Glückskekse selber machen schnabel-auf.de

    Glückskekse selber machen

    Wir kennen sie alle aus den chinesischen Restaurants – Glückskekse. Ich finde die Idee dahinter total schön. Jemand mit einem sinnlichen Spruch anstupsen. Anstupsen für mehr Freude oder Leichtigkeit im Alltag. Umso schöner, wenn man [...]

Du magst ähnliche Rezepte und hast Lust auf mehr Ideen für Weihnachten? Dann klick Dich durch die Rezeptideen.

glutenfreie Plätzchen für Kinder

glutenfreie Plätzchen für Kinder

Ausstechen muss sein.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Maismehl glutenfrei
  • 20 Gramm Kokosmehl
  • 70 Gramm Kokosöl
  • 1 Stück Ei
  • 50 Gramm Rohrohrzucker oder Getreidezucker
  • 70 Gramm Wasser
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 100 Gramm weiße Kuvertüre oder dunkle zum Verzieren mit Dekoperlen

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Wenn der Teig zu bröselig erscheint, noch etwas Wasser dazugeben.
  • Ausrollen und nach Belieben Ausstechen.
  • Bei 180 Grad 10min im vorgeheizten Ofen backen bei Ober- und Unterhitze backen.
  • Abkühlen lassen und währenddessen die Kuvertüre oder Glasur schmelzen.
  • Und nun nach Herzenslust verzieren.

Notizen

Wird die Kuvertüre zu dickflüssig, einfach etwas Kakaobutter dazugeben. Es wird flüssiger und härtet trotzdem aus. Aber sparsam damit sein. Auf 100g Kuvertüre reicht ein halber  Esslöffel.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email