Fruktoseintoleranz – wenn es plötzlich Dein Kind betrifft

Diesmal ein kleiner Sammel-Beitrag zum Thema Fruktoseintoleranz. Wie Ihr wisst, haben wir in der Familie zwei große Intoleranzen. Ich als Mama habe Zöliakie und meine Tochter hat eine Fruktoseintoleranz. So beschäftigen wir uns in unserer Küche natürlich rund um Themen wie Mehlalternativen und wie man am besten die Fruktose umgeht. Zu dem Thema Fruktosemalabsorption habe ich ein spontanes Interview gegeben. Entstanden für die Plattform Fructopedia von Patrick Steinhofer während der Messe “veggie&frei von”im November 2019. Bei Fructpedia findet Ihr außerdem noch zahlreiche Informationen rund um dieses Thema.

Ich erzähle im Video, wie bei uns der Verdacht aufkam, wie die Diagnose abgelaufen ist und was wir dann geändert haben.

Aber schaut gern selbst rein:

Einer der wichtigen Aspekte aus dem Video: Liebe Mamas, vertraut Eurem Instinkt. Schreibt ein Ernährungstagebuch und lasst das Kind dann professionell testen. Fragt dazu Euren Kinderarzt.

Hier könnt Ihr eine Vorlage für das Ernährungsprotokoll downloaden.

Und hinterfragt einfach Euer eigenes Essverhalten. Versucht dem Kind keine Verbote vorzuleben, esst und trinkt selbst nur Sachen vor dem Kind, was es auch darf. Lasst die Leichtigkeit am Esstisch :-). Euer Kind wird mehr verstehen als Ihr glaubt, und Ihr dürft den Kindern auch vertrauen. Ach, schaut einfach selbst das Video an und schreibt uns gern ein Feedback.

Außerdem haben wir schon einige interessante Artikel rund um das Thema Fruktoseintoleranz geschrieben:

Klickt einfach mal rein, da sind auch sehr leckere Rezepte dabei 😉

  • Fruktoseintoleranz schnabel-auf.de

Fruktoseintoleranz bei Kindern

Infobox zu Fruktoseintoleranz jeder Dritte ist betroffen bis zu 15g Fruktose am Tag wird meist vertragen die Unverträglichkeit ist KEINE Krankheit Ein Ernährungstagebuch ist aller Anfang [...]

Und hier gelangt Ihr noch zu unseren fruktosearmen Rezepten: Einfach hier klicken

Print Friendly, PDF & Email