glutenfreie Amerikaner schnabel-auf.deGlutenfreie Amerikaner

Glutenfreie Amerikaner nach Schnabel Art. Unser Last Minute Faschingsrezept oder für den Osterbrunch oder Kindergeburtstag oder einfach an einem Sonntag zum Kaffee. Wir haben die Amerikaner in Muffinförmchen gebacken. Der Teig zerläuft Euch auf einem Backblech, da er ohne Mehl ist. Dafür ist er aber Low Carb und glutenfrei – und das bei dem gewohnten Geschmack der typischen Amerikaner. Wir haben einfach gemahlene Mandeln genommen und die mit den anderen typischen Amerikaner-Zutaten ergänzt. Und was soll ich sagen: das Eperiment hat geklappt!

Außerdem habe ich den Zucker weggelassen und mich für Reissüße entschieden. Die ist fruktosefrei und gut für Kinder, wenn Ihr dem Zuckerflash aus dem Weg gehen wollen. Ok zugegeben, die Deko ist aus Zucker, aber das ist so wenig, das verkraftet auch ein kleines Kind. Aber die kannst Du ja auch weglassen oder nimmst Zartbitterschokolade als Glasur. Die dann ganz einfach langsam schmelzen und auf die abgekühlten Muffins geben. Und die Muffins sind so lecker, die gehen auch ganz ohne Glasur. Kinder mögen es halt gerne bunt drauf 🙂

Und so hast Du ganz einfach und schnell glutenfreie Amerikaner gebacken, die Kinder ohne Ende schlemmen dürfen. Und ohne schlechtem Gewissen für Dich. Und wenn Du selbst auf Low Carb achtest, na dann hau rein. Denn auch wir Erwachsene wollen ja mal ohne Reue Süßes essen.

glutenfreie Amerikaner schnabel-auf.de

Glutenfreie Amerikaner ohne Zucker

Vorbereitungszeit 8 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 38 Min.
Gericht Süßes
Land & Region Backen, fruktosearm, Low Carb, schnell und einfach
Portionen 9 Muffins

Zutaten
  

  • 150 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Reissüße z.B. von Agava, gekauft bei Foodoase
  • 5 g Backpulver glutenfrei
  • 10 Gramm Flohsamenschalen
  • 130 ml Milch
  • 100 Gramm Butter am besten geschmolzen oder weich
  • 3 Stück Eier
  • 1/2 Stück Zitrone den ausgepressten Saft

Anleitungen
 

  • Geschmolzene Butter mit 100g Reissüße und Eiern cremig schlage
  • Mit allen anderen Zutaten mischen, außer den restlichen 50g Reissüße und der Zitrone, dass wird der Belag.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen und den Teig in die Förmchen geben. Bei mir waren es 9 Muffins. 30min backen
  • Abkühlen lassen und dann die Reissüße mit dem Zitronensaft mischen und die Muffins bestreichen und nach Belieben dekorieren. Achtugn: die Glasur wird nicht fest wie mit Puderzucker. Wenn Euch das wichtig ist, dann müsst Ihr Puderzucker nehmen oder auf die Glasur ganz verzichten.

Print Friendly, PDF & Email