Waffeln aus Reisflocken und Apfelmus

/Waffeln aus Reisflocken und Apfelmus

Yeah, ich bin nun stolze Besitzerin eines Waffeleisens. Und zwar ein ganz Besonderes. Es hat eine Keramikbeschichtung und ist ohne PFOA und PTFE. Also kommen keinerlei giftige Rückstände ins Essen und das ist mir wichtig. Ran an die Waffeln!

Zum Rezept – ich wollte mal ausprobieren, was ich alles so an Alternativen zu normalen Waffelrezepten erfinden kann.

Wir fangen mit einer süßen Variante an:

Pfannkuchen aus Reisflocken und Apfelmus

Sie kommen ohne Zucker aus und haben nur den natürlichen Zucker aus dem Apfelmus drin. Und es fehlt an nix. Weder an Süße, noch an einem Topping. Die Waffeln schmecken auch einfach so. Aber Du solltest sie warm essen. Erkaltet werden sie etwas zäh. Dazu mein Tipp: Einfach in den Toaster stecken und dann schmecken sie wieder super!

Thema Fruktoseintoleranz: bitte auf das Apfelmus verzichten und zum Beispiel einen fruktosefreien Schokoaufstrich nehmen.

Hier wären noch zwei pikante Ideen:

Pizzawaffeln oder Kürbiswaffeln

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Rezept drucken
Waffeln aus Reisflocken und Apfelmus
Waffeln aus Reisflocken schnabel-auf.de
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Waffeln
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Waffeln
Zutaten
Waffeln aus Reisflocken schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Reisflocken im Kokosdrink aufkochen lassen und dann für 5min köcheln. Anschließend den Herd ausmachen und nochmal 10min quellen lassen.
  2. Alle anderen Zutaten zu den weichen Reisflocken geben und gut vermengen. Währenddessen kann das Waffeleisen schon aufheizen.
  3. Den Teig auf das Waffeleisen geben und ca. 7 Minuten drin backen, bis die komplette Oberfläche leicht braun wird.
Rezept Hinweise

Ihr könnt das Rezept auch mit Mangomus ausprobieren. Das ist sicher auch eine leckere exotische Variante und passt gut zum Kokosdrink. Genauso könnt Ihr anstelle des Kokosdrinks auch eine andere Milchvariante nehmen. Mandelmilch oder ganz normale Kuhmilch.

Von |2019-04-03T10:43:01+02:00Oktober 11th, 2018|Allgemein, Hauptspeisen, Saras Artikel, Süße Leckereien|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar