Brokkolipesto

/Brokkolipesto

Brokkolipesto schnabel-auf.de 2Vielleicht habt Ihr schon mitbekommen, dass ich Pesto liebe. Und zwar Pesto aller Art, diesmal Brokkolipesto. Dafür mag ich keine Tomatensoße zu Nudeln. Hihi, Geschmäcker sind eben verschieden. Ich habe Euch ja shcon eine kleine Auswahl präsentiert. Zum Beispiel das Löwenzahnpesto, Bärlauchpesto, Auberginenpesto, Salbeipesto.

Ach ja, es gibt so tolle Varianten. Und diesmal ganz unabhängig von Kräutern. Ein Pesto aus Kräutern. Und wisst Ihr, warum ich das so toll finde? Weil es die beste Resteverwertung ist! Gestern gab es Curry mit Brokkoli und da schneide ich natürlich nur die schönen Röschen ab. Aber wusstet Ihr, dass ein Großteil der wertvollen Nährstoffe im Strunk stecken? Da sind sie die Vitamine die wir wollen. Also mache ich aus dem Strunk ein tolles Brokkolipesto. Ok, dafür ist es nicht so schön grün, aber dafür mega gesund.

Er gilt als beste pflanzliche Calciumquelle und stärkt damit die Knochen und die Sehkraft. B-Vitamine sind gut für die Nerven und Zink fürs Immunssystem.

Außerdem steckt in dem Gemüse besonders viel Kalium, Vitamin A,C und E. Brokkoli strotzt vor Antioxidantien und diese geballte Mischung macht das Kohlgemüse so unglaublich gesund. Ach, da kann man unendlich weiter schwärmen!

Und: Brokkoli hilft bei Verstopfung. Die Unmengen an Ballaststoffen fördern den Gang aufs Töpfchen und wirken gleichzeitig gegen Entzündungen.

Und das tolle: beim Pesto wird nix verkocht. Alle Vitamine bleiben erhalten!

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
Brokkolipesto
Brokkolipesto schnabel-auf.de
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Brokkolipesto schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Brokkolistrunk kleinschneiden und dann einfach alle Zutaten zusammen in den Mixer. Fertig. So schnell kann ein gutes Pesto sein.
Rezept Hinweise

Brokkolipesto schnabel-auf.de 2

Das Pesto passt zu Nudeln,

Schupfnudeln,

Kartoffeln,

als Brotaufstrich oder

Dip für Rohkost.

Von |2019-10-22T16:01:39+01:00Oktober 22nd, 2019|Allgemein, Brotaufstriche, Resteverwertung, Saras Artikel, Soßen|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar