glutenfreies Brot mit Spinat

/glutenfreies Brot mit Spinat

Wie Ihr wisst, mache ich gerne glutenfreies Brot ohne diese typischen Ersatzmehle (meist teure Mehlmischungen), sondern einfach mit Mehlen, die von Natur aus kein Gluten haben und so auch ALLEN schmecken. Am meisten benutze ich natürlich Buchweizenmehl – einfach deshalb, weil es sich sehr ähnlich wie Dinkelmehl verhält beim Backen – das ist zumindest meine Erfahrung. Das Brot ist außerdem vegan, weil es ohne Ei oder Milcherzeugnisse auskommt. Also ein kleiner gesunder Genuß für die ganze Familie. Denn Kinder merken den Spinat gar nicht im Brot – und bekommen trotzdem seine Nährstoffe ab. Also das was trotz heißem Backen noch da ist. Aber das ist nicht zu unterschätzen! Und es ist leckerer als jedes Brot aus der Tüte, und dass obwol hier kein Zucker drin ist. Zucker in Supermarktbroten ist eh ein eigenes Thema.

Diesmal wollte ich also Spinat im Brot ausprobieren. Gemüsebrot kennt Ihr schon und Kräuterbrot auch. Heute glutenfreies Brot aus Spinat. Warum nicht? Ist mal etwas anderes und als Mensch mit Zöliakie suche ich eben so meine Abwechslung anstelle bei den Mehlen. Der Brottteig ist fix angerührt, er muss ein bißchen gehen, aber braucht dafür nicht lang im Ofen.

 

Probiert gern auch die anderen Brote aus, NACHDEM Ihr natürlich dieses leckere Brot mit Spinat gebacken habt.

Kräuterbrot

Gemüsebrot

Schnelles Brot mit Schichtkäse

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
glutenfreies Brot mit Spinat
Brot mit Spinat schnabel-auf.de
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Brot
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Brot
Zutaten
Brot mit Spinat schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Hefe und Wasser mischen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann Mehl und Salz dazu mischen.
  2. Spinat im Mixer klein häkseln, aber nicht komplett zu Mus verarbeiten, sonst habt Ihr keine schönen grünen Flecken mehr im Brot.
  3. Jetzt alle Zutaten zusammengeben und in der Küchenmaschine gute 5min zu einem Teig kneten lassen. Wenn der Teig zu trocken erscheint, dann noch etwas Wasserdazugeben.
  4. An einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Zugedeckt und erst dann weitermachen, wenn er ein bißchen aufgegangen ist.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft 30min backen.
  6. Ich habe das Brot in einer kleinen Springform gemacht. Dort abkühlen lassen und dann mit Kräuterbutter genossen.
    Brot mit Spinat schnabel-auf.de
Von |2018-10-11T12:40:43+02:00Oktober 20th, 2018|Allgemein, Brote und Brötchen, Saras Artikel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar