Zitronensirup ohne Fruktose

/Zitronensirup ohne Fruktose

Ihr kennt sie alle, den Holundersirup, Johannisbeersirup usw. Und sie sind meist voll mit Zucker. Aber leider muss ich zugeben, dass das ja auch den Sinn ausmacht eines Sirups. Ich war erst natürlich auch so blauäugig und dachte ICH kann natürlich ein Rezept ohne Zucker machen. Naja, was bleibt ist dann nur noch die Frucht in Wasser püriert, aber das ist ja nicht dser Sinn. Mein Zitronensirup ist also mit Zucker, aber dafür trotzdem fruktosefrei, weil ich Getreidezucker genommen habe. Also ist zumindest das gesichert: alle mit Fruktoseintoleranz können diesen Sirup ohne Beschwerden genießen.

Und ich habe natürlich versucht so wenig wie möglich zu nehmen an Süße. Und man braucht von diesem Sirup nur super wenig für ein leckeres Glas Zitronenlimo wie auf dem Bild.

Und wir tun was für unsere Arme, vorausgesetzt Du presst Zitronen so oldschoolmäßig aus wie ich. Nämlich noch schön mit der Hand und viel Schmackes 🙂

Übrigens hat dieser Zitronensirup noch seine Vitamine, denn in vielen Rezeoten werden alle Bestandteile der Fruchtmitgekocht. Wir geben den ausgepressten Saft erst danach dazu, sonst wären alle Vitamine wie das Vitamin C totgekocht und das wollen wir ja nicht. Also ein Sirup mit Vitalstoffen – ganz nach Schnabel Art.

Leckere Rezeptideen mit Sirup unter dem Grundrezept.

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
Zitronensirup ohne Fruktose
Zitronensirup schnabel-auf.de
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 1 Nacht
Portionen
Flaschen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 1 Nacht
Portionen
Flaschen
Zutaten
Zitronensirup schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Zitronen und Limetten akribisch auspressen. Limetten nehme ich übrigens her, um den Geschmack etwas milder zu bekommen. Ausgepressten Saft beiseite stellen.
  2. Wasser, Zucker und die Zitrusfruchtschalen 5min aufkochen. Nochmal 5min kochen lassen, dass sich die Hitze etwas reduziert.
  3. Durch ein Haarsieb in sterilisierte Glasflaschen gießen und abkühlen lassen.
  4. Nun den Saft der ausgepressten Früchte ebenfalls durch ein Haarsieb in die Flaschen füllen. Schließen und über nacht in den Kühlschrank stellen.
Rezept Hinweise

Auf dem Foto seht Ihr den Zitronensirup als Zitrus-Shake. Dazu einfach 50ml des Sirups mit 200ml Wasser und 4-6 Eiswürfel in den Mixer geben und direkt kalt genießen.

Für alle Mamas, die nicht mehr stillen: Mit dem Zitronensirup lässt sich prima ein Zitronenhugo zaubern. Dazu einfach 20ml auf 100ml Prosecco und Minzblätter dazugeben. Ihr seht, der Sirup ist ein erfrischendes Allround-Talent.

Zitronensirup schnabel-auf.de

Von |2019-07-08T20:37:37+02:00Juli 1st, 2019|Allgemein, Getränke, Saras Artikel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar