Plätzchen backen kann jeder, wir machen heute Zimttaler! Natürlich ähneln sie sehr den normalen Zimtsternen. Aber nicht ganz. Wir wären nicht von Schnabel-auf, wenn wir nicht eine gesunde Alternative gefunden hätten, die das ganze trotzdem lecker und weihnachtlich schmecken lässt. Unser Zimttaler sind ohne normalem Zucker, wir nehmen die Süße aus Dattelsirup. Wer gern weniger Fructose hätte, nimmt dann Reissirup und erhöht die Menge um ein Drittel, sonst ist es nicht süß genug.

Und Zimttaler dürfen ruhig süß sein!

Übrigens ist Zimt mega gesund, gerade in der Winter- und Erkältungszeit.

Außerdem könnt Ihr hier mal mehr über unsere Lieblingslebensmittel nachlesen. Jeden Monat stellen wir eins vor und beleuchten es von oben und unten und rechts und links.

Die Zimttaler kommen übrigens bei uns ohne Glasur aus. Der Taler ist süß genug und die Finger pappen danach nicht so sehr. Viel Spaß beim Nachbacken! Und schaut gern in unsere anderen Plätzchenrezepte! Wir haben genug weihnachtliche Rezepte für Euch gesammelt.

Das Spekulatiusgewürz mache ich so: Rezept Spekulatiusrezept

Zimttaler schnabel-auf.de

Zimttaler ohne Zucker

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 32 Min.
Portionen 18 Taler

Zutaten
  

  • 70 Gramm Mandeln gemahlen
  • 70 Gramm Haselnüsse gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Spekulatiusgewürz Rezept dazu oben im Text
  • 50 Gramm Reissirup 100% ohne Zucker
  • 1 Stück Ei oder veganen Eiersatz

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten mischen
  • Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.
  • Den Teig ausrollen. Das geht am besten indem Ihr einen Ball formt, den unter eine Klarsichtfolie legt und dann über der Klarsichtfolie mit dem Nudelholz glattrollt.
  • Ausstechen, die Form darf natürlich auch anders sein als unsere Taler. Dann sind es eben Zimtherzen oder dergleichen.
  • Bei 140 Grad ca. 12 min backen und anschließend auskühlen lassen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email