Kürbis

Kinderkörper lieben:

Linsen

Linsen versorgen die Kleinen mit hochwertigem Eiweiß. Außerdem machen sie lange satt durch die Ballaststoffe.

Neben Vitaminen der B-Gruppe haben sie auch sekundäre Pflanzenstoffe und Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Zink.
Schnabel auf, wer kein Fleisch mag! Ihr hoher Eiweißgehalt macht sie zum idealen Fleischersatz.

Für die Verträglichkeit nach dem Kochen einen Schuss Essig oder Zitrone dazugeben. Ab einem Jahr packt es das kleine Bäuchlein die Hülsenfrüchte ohne Probleme.

Hier zeigen wir Berglinsen, aber auch rote und schwarze Linsen (Belugalinsen) sind sehr lecker.

Rote Linsen sind zum Beispiel wieder im Kommen:

Ob als Suppe oder in einem Salat, ob gekeimt oder ungekeimt – besonders ungeschälte rote Artverwandte haben sehr  viele Vitalstoffe. Der Geschmack ist nussig und herzhaft. Sie verhindern nach einer Mahlzeit den raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels und schützen vor gefährlichen Krankheiten.

Die Organe und Muskeln brauchen eine konstante Versorgung mit Proteinen für den Aufbau und die Reparatur unserer Zellen – gerade bei unseren Kindern. Vor allem Keimlinge liefern dem Körper essentielle Arminosäuren, um den Muskelaufbau zu unterstützen.

Mehr zum Thema Hüslenfrüchte könnt Ihr hier lesen.

0Kcal
Kalorien auf 100 Gramm
0g
Fett auf 100 Gramm
0g
Eiweiß auf 100 Gramm

Quelle: Nährwertangaben pro 100 Gramm Linsen nach der DGE

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Von |2018-10-05T13:38:28+00:00April 5th, 2018|Allgemein, Lebensmittel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar