Fischstäbchen glutenfrei

Und hier ein weiteres Rezept, das wir für das Glutenfree Magazin Heft 12 machen durften – unsere Fischstäbchen glutenfrei. Und zwar ist mit einer universellen Panade glutenfrei aus Cornflakes. Universell deshalb, weil diese Cornflakespanade eben glutenfrei oder ganz normal gemacht werden kann. Kommt einfach darauf an, welche Cornflakes Ihr verwenden möchtet und dementsprechend einkauft. Aporopos Einkaufen, welche ich benutze könnt Ihr in der Zutatenliste sehen. ich verlinke Euch da meine Wahl, deshalb muss ich es aber auch als Werbung kennzeichnen.

Mit dieser Cornflakespanade könnt Ihr alles panieren. In unserem Rezept haben wir eben Fischstäbchen glutenfrei gemacht. Aber Ihr könnt ebenso Kohlrabischnitzel damit panieren oder Huhn-Nuggets. Ich habe Euch beide Rezepte verlinkt, gell. Oder aber Ihr nehmt es für knusprige Frikadellen oder oder oder. Was paniert Ihr denn alle so? Du könntest auch Bananden damit panieren.

Die Cornflakespanade ist einfach vorzubereiten. Ihr macht mehr als im Rezept steht und dann füllt Ihr es in ein großes Vorratsglas und könnt über das ganze Jahr panieren was das Zeug hält. Also gleich eine Großpackung Cornflakes kaufen oder mehrere Packungen. Ich mache das tatsächlich so!

Die Panade ansich ist ja vegan, aber ich finde einfach, dass sie ohne Ei nicht wirklich hält. Mit Eiersatz habe ich es noch nicht probiert, aber da könnt Ihr mir sehr gerne Eure Erfahrungen berichten. Schreibt einfach in die Kommentare, ich freue mich über jedes Feedback.

Tipp: Wir haben noch gemahlene Nüsse dazugegeben, aber die kann man auch weglassen und am restlichen Rezept nichts ändern.

Foodoase 2 bei Schnabel-auf.de
Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Fischstäbchen
Fischstäbchen glutenfrei schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Fischstäbchen glutenfrei schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Fisch gern 1/2 Stunden vorher aus der Tiefkühtruhe holen und antauen lassen.
  2. Die Hälfte der Cornflakes im Mixer schreddern, bis sie fein wie Mehl sind. Die andere Hälfte mit den Händen „kneten“, dass die Stückchen kleiner werden und dann beides mit den Gewürzen und evtl. Nüssen mischen.
  3. Drei Teller vorbereiten mit jeweils dem Mehl, den Eiern und der Panade.
  4. Den aufgetauten Fisch in geeignete Stücke schneiden und mit Zitrone beträufeln.
  5. 1 große oder 2 Pfannen erhitzen auf mittlere Hitze und etwas Butter verflüssigen.
  6. Die Fischstücke nacheinander erst in Mehl, dann im Ei und zum Schluss in der Panade wenden und in der Pfanne von jeder Seite 4-5 Minuten bruzzeln lassen.