Wir lieben Pizza, Kinder lieben Pizza und Kürbis ist sooooo gesund. Wir zeigen Euch heute mal, wie man ganz einfach aus einem Hokkaido eine einfache Kürbispizza macht.

Es ist sogar sehr viel leichter als Ihr glaubt. Es ist nämlich nicht notwendig einen Teig zu machen, denn der Kürbis ist der Pizzaboden. 🙂

Kürbispizza mit einem Hokkaido ist besonders leicht, denn einen Hokkaidokürbis muss man nicht schälen, die Schale kann mitgegessen werden! Sekundäre Pflanzenstoffe inklusive. Der nussige Geschmack und die feste Konsistenz machen ihn zu einem perfekten Pizzaboden. Gesund und lecker, so wie ihr es von uns kennt.

Als Belag haben wir bei dieser Variante Pecorino und Spinat genommen. Es eignet sich aber auch genau so gut Tomate mit Mozzarella, Spinat mit Ricotta oder vielleicht Oliven mit Käse zu nhemen? Der Belag bleibt ganz Eurem Geschmack überlassen.

Wenn Ihr einen veganen Käse verwendet, dann wird die Kürbispizza auch noch vegan. 🙂

Kürbispizza schnabel-auf.de

—————————————————-

Wer mehr über Kürbis erfahren mag, schaut doch einfach mal bei unseren Lebensmitteln für Kinder vorbei: Denn Kinderkörper lieben Kürbis.

Das und noch mehr leckere Kürbisrezepte findet Ihr auch bei uns auf Instagram. Schaut mal rein und folgt uns doch.

Na und schaut doch mal unsere anderen Pizzaalternativen, da gibt es ganz viele verschiedene Boden aus z.B. Quark, Quinoa, Zucchini usw.: Schaut hier 

Kürbispizza schnabel-auf.de

Einfache Kürbispizza

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgerichte, Herbstgerichte, Low Carb, Wintergerichte
Land & Region fruktosearm, Low Carb, schnell und einfach, vegetarisch, vitaminreich
Portionen 2 Familienmitglieder

Zutaten
  

  • 1 Stück Hokkaidokürbis
  • 80 Gramm Käse Parmesan, Pecorino oder ein anderer Käse nach Geschmack
  • 150 Gramm Spinat frischer Blattspinat
  • 1 Prise Muskat
  • 1 EL Kräuter
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Den Kürbis in 4 oder 6 Teile schneiden und das Fruchtfleisch herauslösen. Knoblauchzehe zerdrücken und eine Prise Muskatnuss mit Olivenöl mischen.
  • Den Herd auf 190 Grad Umluft vorheizen und den Kürbispizzaboden mit Olivenöl dünn bestreichen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Spinat belegen. Der Spinat fällt in sich zusammen. Also nehmt lieber mehr als weniger. Zu guter Letzt noch den Käse darüber verteilen und für ca. 20 Minuten ab in den Ofen.
  • Wenn die Pizzastücke fertig sind, etwas Kräuter darüberstreuen und lasst es Euch schmecken.
    Kürbispizza schnabel-auf.de

Notizen

Den Belag könnt Ihr so machen wie Ihr es mögt. Wenn Ihr aber Gemüse mit sehr viel Wasser wählt (z.B. Tomaten) dann könnte das Ganze etwas matschig werden.
Keyword pizza

Print Friendly, PDF & Email