Der Herbst ist da und jetzt zeigt uns die Natur ihr einzigartiges und abwechslungsreiches Farbspiel. Die Blätter der Bäume verfärben sich vom satten Grün zu goldenen, roten, orange, gelben und braunen Boten der kühlen Jahreszeit. Sie sind die schönsten Anzeichen der Herbstzeit und sie bewahren in gewisser Weise das Sonnenlicht des Sommers bis in den Herbst hinein. Die leuchtenden Farben haben üben eine unglaubliche Faszination auf uns Menschen aus.

Sie beruhigen, wenn man die Bäume beobachtet. Ich selbst kann mir das Herbstlaub beim Spaziergang genauso lange anschauen wie das Meer. Sammeln Sie ein paar hübsche Blätter beim nächsten Spaziergang. Wisst Ihr was schön wäre? Ein Windlicht mit den leuchtenden Farben des Herbstes.

Windlichter verzaubern die dunkler werdenden Tage als weiche Lichtquelle in unseren Wohnräumen.

Herbstblätter Windlicht (7)

Wir können diese schönen Farben preiswert in eine hübsche Dekoration verwandeln indem wir ein Windlicht basteln. Das Ganze ist viel leichter gebastelt als man glaubt und auch die Blätter werden kein Feuer fangen, denn sie sind nur von außen am Glas angebracht.

Also los: Sammelt beim nächsten Spaziergang mit Euren Kindern ein paar hübsche Blätter. Den Kindern macht es riesig Spaß Blätter zu sammeln.

Feuchtigkeit und Sonne lassen natürliche Materialen schnell altern also verwenden wir Mod Podge um die Herbstblätter zu konservieren.

Herbstblätter Windlicht (7)

 

Ihr benötigt:

  • Mod Podge, greift hier lieber zu der teureren Version, damit kleben die Blätter besser
  • Herbstblätter
  • Konserven Gläser

 

 

Als erstes müssen die Gläser gut ausgewaschen und getrocknet sein. Bepinselt den ModPodge Kleber großzügig auf der Außenseite des Glases. Der Kleber ist weiß, wird aber durchsichtig, sobald er trocknet. Als keine Angst. Hier gilt: Viel hilft viel, denn die Blätter sind nicht so glatt wie eine Serviette. Versucht so wenig wie möglich Luft einzuschließen also lieber ein bisschen mehr Kleber verwenden.

Nun klebt die Blätter darauf. Ihr könnt die Blätter wild rund um das Glas kleben oder ordentlich arrangiert. Ganz wie Ihr es am schönsten findet. Da ModPodge auf Wasserbasis ist, könnt ihr Eure Kinder die Blätter auch aufkleben lassen. Den Kleinen macht es viel Spaß das Windlich allein zu dekorieren. Die Kleberflecken könnt ihr dann einfach durch abwaschen vom den Händen und der Kleidung bekommen.

Wir haben Euch drei Varianten vorgebastelt. Einmal rot und beliebig angeordnet, einmal angeordnet wie Fischschuppen und als drittes eine Variante mit Ahorn Blättern.

Wenn die Blätter sich überschneiden dann pinselt wieder neuen Kleber drauf bevor das nächste Blatt angeklebt wird.

Herbstblätter Windlicht (7)

Herbstblätter Windlicht (7)

Wenn Ihr  zufrieden seid dann streicht den ModPodge Kleber noch einmal außen herum als Versiegelung.

Am besten lasst die Windlichter nun 24 Std. trocknen damit bevor Ihr sie verwendet. Wenn der Kleber unter den Blättern nach 24 Std noch nicht getrocknet ist, habt einfach ein wenig Geduld. Auch dieser wird transparent.

Herbstblätter Windlicht (7)

 

Diese Windlichter halten jetzt übrigens jahrelang. Ich habe noch die Lichter, die ich vor zwei Jahren gebastelt habe. Sie werden einfach im Dezember gegen die Weihnachtsdekoration ausgetauscht und warten im Keller auf die neue Verwendung.

Genießt die kürzer werdenden Tage mit dieser schönen und warmen Lichtquelle.

 

 

Weitere Bastelideen findet ihr hier.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Von | 2018-11-06T19:38:12+00:00 November 6th, 2018|Allgemein, Aris Artikel, DIY - Up Cycling, Themenmonat November|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar