Eigentlich empfehlen wir grundsätzlich die lokalen Einzelhändler zu unterstützen. Diese haben es simmer schwerer gegen die Onlineriesen und großen Konzerne zu konkurrieren und die Innenstädte sterben aus. Schaufenster blieben leer oder es ziehen langweilige Versicherungsbüros ein. Und natürlich ist uns das bewusst; auch wir lieben die Beratung im Geschäft, den sozialen Kontakt und die individuelle Auswahl. Doch wann genau haben wir die Zeit dafür in Ruhe shoppen zu gehen? Wir behaupten: jede Mama kennt es. Es ist einfach wenig Zeit zwischen Arbeit, den Kindern und dem Haushalt. Und schon bietet es sich an, mal schnell etwas online zu bestellen.

Uns geht das auch so. Wir leben eher ländlich und hier vor Ort Bio-Textilien, ökologische Küchenutensilien oder fair gehandelte Importe zu bekommen – ähm ja, das ist dann doch eher schwierig bis hin zu “schier unmöglich”.

Doch bitte Obacht beim virtuellen Einkaufen. Denn auch hier dominieren die Riesen und da ist oftmals Fairness, Umweltbewusstsein oder Regionalität weit hinter Profit, Preisdumping und Wunsch zur Alleinherrschaft in der Rangliste.

Gerade beim Onlineshoppen gerät oft in den Hintergrund, wie der Anbieter arbeitet. Es fängt damit an: Haben seine Arbeiter faire Arbeitsbedingungen? Wie werden die Produkte produziert, die verkauft werden? Wie CO2 neutral sind die Lieferwege, etc. Da gibt es viele viele Dinge die gerade beim Online-Shoppen in den Hintergrund geraten, weil sie eben nicht präsent sind.

Wir haben für euch ein paar Shop Empfehlungen herausgesucht, die wir guten Gewissens empfehlen können und auch wollen:

Newsletter schnabel-auf.de

Newsletter

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Keinen Tipp unausprobiert lassen?

Dann bestell doch einfach unseren kostenlosen Newsletter!

Grünkunft

Der Laden ohne Plastik.

Mit dem NACHHÄLTER hat das Unternehmen eine weltweit einzigartige, kompostierbare Bio-Folienverpackung für Lebensmittel aus 100% nachwachsenden Rohstoffen geschaffen – ganz ohne Nahrungsmittelkonkurrenz oder Gentechnik wie bei Verpackungen aus anderen Biokunststoffen wie Maisstärke oder Polymilchsäure (PLA).
Die glasklare Verpackung lässt sich über die Altpapiersammlung als wertvoller Rohstoff sinnvoll recyceln und verrottet auf dem Heimkompost schon nach wenigen Wochen.

Seit Februar 2018 gibt es das erste GRÜNKUNFT Ladengeschäft im bayerischen Wasserburg am Inn. Und wer da nicht in der Nähe wohnt, kann auch im Onlineshop einkaufen.

Zu Kaufen gibt es von Gewürzen über Müsli und Mehlsorten auch biologische Haushaltreiniger oder Kosmetikartikel.

Grünkunft schnabel-auf.de
weltpartner Shop-Empfehlung schnabel-auf.de

Weltpartner

Die Genossenschaft gibt es schon seit 30 Jahren und sie arbeitet nach 5 Grundsätzen:

  • Faire Preise und faire Konditionen für die Lieferanten
  • zinslose Vorfinanzierung: bis zu 50 % des Auftragswertes werden bei Bestellung bezahlt
  • Transparenz: alle Produkte und Rohstoffe sind rückverfolgbar, Kalkulationen werden offengelegt
  • langfristige Handelskontakte: partnerschaftliche Beziehungen werden über lange Zeiträume gepflegt
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit: mit jedem Produkt sollen die Konsumenten mit Informationen zu Herkunft und Erzeuger konfrontiert werden

Ihr könnt im Shop Tees, Gewürze, Aufstriche, Pesto-Variationen, getrocknete Früchte, Reis und weitere Produkte kaufen. Damit unterstützt Ihr arme Regionen und finanziert den fairen Handel aktiv mit. Wir finden das super!

Kivanta

Kivanta legt großen Wert auf eine nachhaltige Produktauswahl die unbedenklich hergestellt werden und  eine lange Haltbarkeit besitzen. Bei Kivanta könnt ihr gut alles für die Küche und den Haushalt bestellen. Trinkflaschen, Brotdosen und Trinkbehälter haben sie in einer großen Auswahl und auch Produkte rund ums Kind und Baby kommen nicht zu kurz. Schaut mal rein und sagt der Wergwerfkultur den Kampf an.

TOMS

One for one, nach dem Motto wurde TOMS gegründet und mit jedem Verkauf eines Schuhpaares hilft TOMS einem Kind in Not. Sie spenden in 70 Ländern und haben schon 60 Millionen Paar Schuhe an bedürftige Kinder gespendet. TOMS hält ein großes Angebot an Schuhen für Damen, Herren und auch Kidner bereit. Qualitativ hochwertig und schick noch dazu.

Die unternehmerische Verantwortung bei TOMS konzentriert sich nicht nur auf die ökosozialen Auswirkungen der Produkte und Arbeitsabläufe sondern auch auf das Mitarbeiterwohl.

Schaut doch mal vorbei und gönnt euch mit gutem Gewissen ein neues Paar Schuhe.

Wäschbär – Minibär

Der Umweltversand. Mit Wäschbär nachhaltig leben, das ist nicht nur das Motto des Unternehmens sondern zieht sich durch den ganzen Shop. Alle angebotenen Produkte sind ökologisch hergestellt und Waschbär setzt sich für den Klimaschutz und eine nachhaltige Textilproduktion ein.

Mit minibär, der Kinderwelt von Waschbär, möchten sie dazu beitragen, dass sich Kinder gesund entwickeln können. Kinderhaut ist besonders sensibel und bedarf eines ganz besonderen Schutzes. Darum wird die Kindermode von minibär nach den strengen Kriterien der GOTS hergestellt und besteht aus robusten, nachhaltigen Stoffen wie Bio-Schurwolle, Bio-Merinowolle und Seide und Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau, .

Bei Minibär habt ihr eine riesige Auswahl an Bio Baby und Kindermode, Schuhe, sinnvolles und durchdachtes Spielzeug und Kinderzimmerausstattung. Einfach alles für Zuhause und unterwegs.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar