Hier von uns für Euch der Tipp für ein schnell gebasteltes Osternest bzw. Osterkörbchen aus allem was man Zuhause hat.

Wir alle kennen das doch: im Alltagsstress ist ganz schnell und plötzlich Feiertag. Der war doch erst in einem Monat oder in zwei Wochen und schwupps jetzt steht er schon vor der Tür. Und Du merkst es erst den Nachmittag davor, weil es plötzchlich sehr voll ist an der Supermarktkasse. Das ist mehr als nervig und natürlich kann man nicht an alles denken. Und dann daheim: Etwas vergessen! Oh nein.

Wenn es diesmal die Osterkörbchen waren die Ihr vergessen habt, oder Ihr einfach diese niedliche Idee nachmachen möchtet und zu Euren Körbchen ein weiteres dazu verstecken möchtet? Dann könnt ihr selbst oder mit Euren Kindern zusammen ein Eierkarton Osternest bemalen und den Osterhasen es verstecken lassen. 😉

Alles was ihr dafür braucht sind Farben und ein leerer Eierkarton. Wir haben hier Fingerfarben genommen, weil meine Paula gern mitmachen wollte und Acrylfarbe leider schlechter abzuwaschen ist.

Macht das Papier vom Eierkarton ab und legt euch Zeitungspapier als Schutz auf den Tisch. Dann bemalt Ihr die Eierkartons von innen und außen zuerst in einer Grundfarbe. Wenn diese getrocknet ist, könnt ihr Blümchen darauf “malen” indem ihr mit den Fingern in die Farbe tippt und danach mit dem Farbfinger einen Tupfer auf den Eierkarton tippt. Danach viele Tupfen drum herum und fertig sind die kleinen Blümchen.

Nachdem alles getrocknet ist, könnt ihr etwas Moos hineinstecken, kleine Geschenke reinsetzen und mit einer Schleife das Ganze zubinden. Jetzt ist es fertig für die Übergabe an den Osterhasen. Oder als Mitbringsel zum Osterbrunch. Diese kleinen Körbchen könnt Ihr natürlich auch bei Kindergeburtstagen nutzen oder zu anderen Feierlichkeiten. Dann ist es kein Osterkörbchen mehr, sondern das Geschenkkörbchen.

Frohe Ostertage euch und eurer Familie.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Von |2019-04-14T15:25:55+02:00März 30th, 2018|Allgemein, Aris Artikel, DIY - Up Cycling, Geschenkideen, Ostern|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Ingrid Pingel 30. März 2018 um 14:00 Uhr - Antworten

    Süße Idee ?!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar