Hirsebratlinge

/Hirsebratlinge

Wir lieben alle Arten von Bratlingen, Talern oder Bällchen. Sie lassen sich schön dippen, sie lassen sich meist gut kalt essen und in die Brotzeitbox packen oder zum Picknick mitzunehmen. Auch diese Hirsebratlinge. Lustigerweise entstehen meine besten Rezepte, wenn ich Sachen daheim habe, die noch “verkocht” werden müssen. Heute war das also Hirse, weil ich gestern einen leckeren Hirsesalat mit Mango und Minze gegessen habe. Und dann stand da noch ein Hüttenkäse in meinem Kühlschrank und Gemüse habe ich eh immer da. Also war die Rezeptidee schnell geboren und es war heute unsere Beilage zum Spargel.

Bratlinge schmecken aber auch lecker einfach nur zu einem Salat, als Grillbeilage oder zu cremigen Suppen, in die Du dann schön tunken kannst. Übrigens ein Wort zu Hirse: Das war im ersten Jahr meiner Tochter der Fleischersatz. Denn in Fleisch steckt ja viel Eisen und ich fand es aber ziemlich eklig, meinem zahnlosen Kind püriertes Fleisch zu geben. Sobald sie Zähne hatte und normales Fleisch kauen konnte – kein Problem, sie musste nicht als Vegetarierin großwerden. Aber Fleisch gequirlt aus dem Mixer? Nein danke. Deshalb hat sie viel viel Hirse bekommen, das Getreide mit dem höchsten Gehalt an Eisen. Am besten mit etwas Vitamin C und etwas Milch oder Joghurt mischen, dann wird es am besten aufgenommen. Oder wie in diesem Fall mit Hüttenkäse. So, genug gequatscht – jetzt kommt das Rezept!

 

Übrgens passt das selbstgemachte Ketchup perfekt dazu!

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Rezept drucken
Hirsebratlinge
Hirsebratlinge schnabel-auf.de
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Bratlinge
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Bratlinge
Zutaten
Hirsebratlinge schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Paprika in kleine Stückchen schneiden (es geht natürlich auch mit geraspelten Karotten oder Brokkoli).
  2. Alle Zutaten miteinander vermengen und kurz quellen lassen. Nur so können die Flohsamenschalen ihre Funktion als Bindemittel entfalten.
  3. In einer Pfanne und einem Bratfett Eurer Wahl die kleinen Bratlinge ausbacken. Das dauert etwa 3Minuten pro Seite. Am besten kleine Tischtennisbälle formen und diese etwas platt drücken. Und das wars dann auch schon.
Rezept Hinweise

Wenn Ihr die Hirse für das Rezept extra kocht, dann nehmt hierfür 75g Hirse und 180ml Wasser. Hirse waschen und dann in dem Wasser 15min kochen und nochmal 10min quellen lassen.

Hirsebratlinge schnabel-auf.de

Von |2019-05-31T20:19:47+02:00Juni 5th, 2019|Allgemein, Beilagen, Salate und Vorspeisen, Saras Artikel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar