Ich muss ja ganz ehrlich zugeben: Als Doc Hary mit Grünkohl um die Ecke kam und uns erzählt hat, wie gesund der doch sei und wir den doch bitte als Lebensmittel des Monats machen sollen – da haben sich mir die Nackenhaare aufgestellt. Denn ich kannte nur den klassischen Grünkohl aus meiner KIndheit mit einer dicken Bockwurst und Kartoffeln. Und ich habe es gehasst! Wirklich! Abgrundtief. Nun ja, aber wir lassen uns ja gerne eines Besseren belehren. Aber ob ich es wirklich schaffe ein Kind damit zu begeistert?

Grünkohl als Nudelsoße – sowas von lecker!

Ich hätte es wirklich nie nie nie für möglich gehalten, aber das Rezept ist einfach, ist relativ schnell und tatsächlich mega lecker! Auf dem Bild seht Ihr Lachs, den hatte ich einfach noch da und fand es eine nette Ergänzung. Braucht es aber gar nicht. Die Soße und die Nudeln schmecken auch so. Und an alle, die ganz genau hinsehen. Jaaaa, das am Rand ist Spinat als Deko und kein Grünkohl. Ich habe nämlich tiefgekühlten Grünkohl genommen und das war optisch jetzt nicht ganz so ansprechend. Dafür geschmacklich.

Grünkohl als Nudelsoße schnabel-auf.de

Grünkohl als Nudelsoße

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Schonkost, Wintergerichte
Land & Region fruktosearm, schnell und einfach, vegetarisch, vitaminreich
Portionen 3 Familienmitglieder

Zutaten
  

  • 300 Gramm Grünkohl TK oder frisch, dann bitte kleinhacken
  • 30 Gramm Cashewmus
  • 30 Gramm Parmesan frisch gerieben
  • 50 Gramm Ricotta
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1/2 TL Galgant alternativ weißen Pfeffer
  • 1/2 TL Muskatnuss frisch gerieben oder als Pulver
  • beliebige Menge Nudeln ob glutenfrei oder nicht, ist Euch überlassen

Anleitungen
 

  • Nudeln gewohnt kochen. Habt Ihr frischen Grünkohl, dann die Blätter im ganzen 5min mitkochen und anschließend mit einer Kelle aus dem Wasser heben.
  • TK-Grünkohl mit 2 EL Wasser in einem Topf erhitzen. Ich habe ihn dazu morgens aus der Tiefkühltruhe geholt, mittags war er dann angetaut und perfekt zum zubereiten.
  • In der Zwischenzeit Parmesan mit Cashewmus und 3 EL Olivenöl im Mixer pürieren. Dann die Kohlblätter und wenn gewünscht eine Zehe Knoblauch dazugeben und nochmal schön mixen.
  • Gewürze und Ricotta hinzugeben und mit den Nudeln vermischen. dann erst auf die Teller geben.
    Grünkohl als Nudelsoße schnabel-auf.de

Notizen

Wer das ganze vegan machen mchte nimmzt anstelle von Parmesan Hefeflocken und lässt den Ricotta und Lachs einfach weg 🙂
Grünkohl als Nudelsoße schnabel-auf.de
Tried this recipe?Let us know how it was!
Print Friendly, PDF & Email