Und wieder ein tolles Rezept ohne Mehl, ohne Zucker und ohne Ei. Die Dattel-Mandel-Plätzchen haben ihre Süße durch die Datteln und ihre fluffige Konsitenz durch das Zusammenspiel aus leckeren Zutaten.

In den Dattel-Mandel-Plätzchen ist unter anderem Tahin. Also eine Creme aus zermahlenen Sesamsamen. Das ist sehr proteinreich und lecker. Die Kombination mit Datteln ist im Orient sehr beliebt. Tahin hat viele Mineralien, ist eine tolle Kalziumquelle und steckt voller ungesättigter Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6.

Im Klartext: Man kann sich mit Plätzchen sogar gesund essen. Na, wenn das keine rosigen Nachrichten in der Adventszeit sind. Auf die Plätzchen fertig los in gesunde Weihnachten!

 

Viele andere leckere Rezepte für Plätzchen findet Ihr hier.

Dattel-Mandel-Plätzchen schnabel-aufde

Dattel-Mandel-Plätzchen

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 22 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

  • 100 Gramm Datteln getrocknet
  • 100 Gramm Mandeln gemahlen
  • 2 EL Tahin
  • 2 EL Mandelmus
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Leinmehl
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 12 Stück Mandeln
  • 1 TL Vanille

Anleitungen
 

  • Ofen vorheizen auf 170 Grad Umluft.
  • Datteln, Tahin, Nussmus und Wasser in einen Mixer geben und zu einer cremigen Konsistenz mixen.
  • Nun alle trockenen Zutaten mit der Creme mischen und kräftig rühren. Es entsteht eine feste Masse.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen. Am besten etwas kleiner als Tennisbälle. Bei uns läuft das so: Ich forme die Kugeln und die Tochter darf sie auf das Bleck plattdrücken, indem sie eine Mandel reindrückt.
  • Nun für 12min in den Ofen.

Notizen

Dattel-Mandel-Plätzchen schnabel-auf.de
Tried this recipe?Let us know how it was!
Print Friendly, PDF & Email