Eine kleine Buch-Rezension

Jonas und Lena machen eher ungern den Schnabel auf, wenn es um gesunde Küche geht. Gerade das Gemüse ist der unbeliebte Geschmack auf dem Teller. Und dann bekommen ihre Freunde aus dem Kindergarten auch noch Hamburger und Pommes. Wie gemein. Oder doch nicht?

Bert, der gemüsekobold Schnabel-aufUnd dann kommt Bert, der Gemüsekobold ins Spiel. Er erklärt Jonas und Lena, warum sie ganz dringend gesundes Essen brauchen und was in den Kinderbäuchen so passiert. Denn wer Kraft haben will, muss auch kräftig zuschlagen, wenn es um gesunde Küche geht! Bert hüpft von Seite zu Seite und erklärt den Geschwistern was Sache, also Gemüse-Sache, ist.

Das Buch ist lebendig, kindgerecht und sinnvoll geschrieben. Sinnvoll sage ich deshalb, weil es die Dinge so schön erklärt. Wie verdauen wir? Warum brauchen wir Energie? Was brauchen die Zellen zum Wachsen? Also die perfekte Lektüre für Mamas und Kinder. Denn auch die Eltern können hier noch was lernen. Die Autorin Julia Volmert schafft es auf eine sehr liebevolle Art ein eigentliches Sachbuch zu einer tollen Kindergeschichte umzuwandeln. Und Illustratorin Susanne Szensny malt dazu unglaublich lebendige und farbenfrohe Bilder.

Kinder rezensieren bei uns mit

Meine Tochter Leni, zum Zeitpunkt der Rezension 3 ½ Jahre alt, fand das Buch zwar interessant, hat sich gedanklich aber sehr auf den Kobold gestürzt und nur gewartet, dass sie wieder ein Bild von ihm sieht. Da dachte ich mir, dass das Buch vielleicht eher etwas für Kinder ab vier oder älter ist, um es zu verstehen. Denn Worte wie Nährstoffe und Co sind vielleicht doch zu kompliziert für Dreijährige? Oder auch nicht, denn:

Aris Tochter Paula, zum Zeitpunkt der Rezension 3 ¼ Jahre alt, dagegen war voll bei der inhaltlichen Geschichte. Paula schnappt sich, siehe Photobeweis, selbst das Buch und beschäftigt sich lange mit Bert und der Geschichte. Das zeigt, dass die Geschichte und die Bilder dazu ihren Zweck erfüllen und doch auch in diesem Alter angenommen werden können. Und meine Leni sagte abends zur Beilage Brokkoli „Gell, Mama das ist auch gesund!“ Ha, Auftrag erfüllt. Also auch ab drei Jahre geeignet 🙂

Ich würde mir wünschen, dass es dieses Buch in jedem Kindergarten gäbe!

Bert, der GemüsekoboldWeshalb wir das Buch ebenfalls gerne empfehlen, ist die Tatsache, dass es auch in dem Buch um die „fünf am Tag“ geht. Also fünf Mal am Tag etwas gesundes essen und das ist uns ebenfalls wichtig. Im Buch gibt es eine tolle Kopiervorlage für ein Kinder-Kraft-Barometer.  Hier können die Kleinen selbst nachzählen, ob sie am Ende des Tages ihre fünf Kraftportionen geschafft haben.

Wir finden, eine tolle Idee! Danke lieber Albarello Verlag, dass wir das Buch rezensieren durften!

Wenn wir begeistern konnten: auf unserer Facebook-Seite gibt es das Buch und ein passendes Frühstücksbrettchen heute und bis zum 8.3.2018 zum Gewinnen. Haut in die Tasten und macht mit.

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Hinterlassen Sie einen Kommentar