Asiatische Nudelsupper schnabel-auf.deAsiatische Nudelsuppe

Eine asiatische Nudelsuppe klingt erstmal scharf und nach Sojasoße. Aber nicht mit mir. Ich möchte zum einen natürlich glutenfrei bleiben und selbst die glutenfreie Sojasoße ist nicht so unseres. Deshalb kommt diese Nudelsuppe mit Kokosmilch ums Eck.

glutenfrei – vegan – fruktosearm – nussfrei

Ich bin bekanntermaßen keine Veganerin, aber wir essen immer mehr Fleischersatzprodukte, wenn uns diese zusagen und nicht nach einer chemischen Sonderliste klingen. In dieser Suppe habe ich also ein Chicken-Ersatzprodukt genommen, Ihr könnt aber auch ganz normales Hähnchen nehmen oder Tofu und diese Komponente ganz weglassen.

Und auch beim Gemüse könnt Ihr natürlich variieren. Ihr könnt Paprika nehmen, auch Zuckerschoten eignen sich gut und Kinder mögen gern Mais.

Bei uns wird trotz Fruktoseintoleranz Tomatanmark in dieser Menge vertragen, vor allem zusammen mit der Kokosmilch. Wenn das bei Euch anders ist, dann nehmt gern einen EL mehr Kokosfett und lasst das Tomatenmark einfach weg. Ihr könnt dann natürlich etwas mehr würzen, das ist auch jedem überlassen. Meine Variante ist sehr mild.

Daszu nehme ich ein Madras Curry, das ist meist milder als ein “normales” Currypulver. Und bei den Kokosmilchsorten gibt es auch mittlerweile tolle Produkte, die weniger Fett haben und damit nicht so schwer im Magen liegen.

Asiatische Nudelsupper schnabel-auf.de

Asiatische Nudelsuppe

Eine Suppe mit Kokosmilch, die auch Kindern sehr gut schmeck. Schärfe ist individuell anzupassen.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 185 Gramm Wonder Chucks Chicken Style oder Hähnchenfleisch oder ganz weglassen
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 Stück Zucchini
  • 1 Strunk Brokkoli
  • 1 Stück Karotte
  • 2 Stück Schalotten
  • 20 Gramm Ingwer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 Gramm Reisnudeln
  • 1 EL Sesam
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Den veganen Fleischersatz oder Hähnchen in kleine Stücke schneiden. Eine Pfanne mit einem EL Kokosfett erhitzen und Fleischersatz anbraten.
  • Brokkoli, Zucchini und Karotte in mundgerechte Stücke schneiden und zu dem Fleisch in die Pfanne geben. Mit 1 EL Currypulver bestäuben. Wenn es duftet, Pfanne auf eine kalte Herdplatte schieben.
  • Schalotten und Ingwer in ganz kleine Stückchen schneiden und in einem Topf mit dem 2ten Löffel Kokosöl anschwitzen. Tomatenmark und restliches Currypulver dazugeben und anrösten.
  • Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen.
  • Reisnudeln dazu geben und 5min köcheln lassen.
  • Pfanneninhalt nun auch in den Topf geben und nochmal 2-3min köcheln lassen. Dann auf die Teller geben und mit Sesam (gern auch geröstet) toppen.

Notizen

Natürlich könnt Ihr mit Koriander und Röstzwiebeln toppen, das mögen wir persönlichaber nicht so gern. Wenn Ihr die Soße sämiger haben möchtet, könnt Ihr auch etwas Nussmus dazugeben.
Asiatische Nudelsupper schnabel-auf.de
Tried this recipe?Let us know how it was!
Print Friendly, PDF & Email