Startschuss für die Frühlings- und Osterdeko.

Der Frühlingsanfang ist bei mir unumstritten mit Ostern verbunden. Ich liebe es wenn der Winter abgelöst wird von schönen sonnigen Tagen, wärmer werdendem Wetter, grüneren Wiesen und Bäumen und Sträuchern die langsam austreiben.

Die Tage vor Ostern kann man super nutzen um Frühjahresdekoration und Osterdeko zu verbinden und sein Heim aufzupeppen. Dieses Jahr habe habe ich mich an der Trendfarbe Limettengrün orientiert und mit braun, beige kombiniert. Genau wie der Frühling. Der ist nämlich noch nicht bunt wie der Sommer sondern kommt dezent zu uns.

Wir haben heute für Euch süße, schicke und schnelle Ideen gesammelt und vorgebastelt, damit ihr euch Anregungen holen könnt und eifrig nachbasteln könnt.

Alle Dekoideen zusammen ergeben auch ein schönes und stimmiges Bild auf einem Osterbrunch Tisch. Viel Spaß dabei.

  • Osternest aus Birkenzweigen
  • Neugierige Küken im Ei
  • Gurkengläser recycelt als Narzissen Topf
  • Osterei (Hasen) Serviettenhalter

Osternest aus Birkenzweigen

Bei einem gemütlichen Frühlingsspaziergang kommt Ihr sicher an einer Wiese vorbei, an der viele Birkenzweige unter einer Birke liegen. Ich habe sie zusammen mit meiner Tochter eingesammelt und der Besitzer der Wiese der uns dabei beobachtet hat, war uns sogar dankbar, dass er den „Rest“ nicht selbst wegräumen muss. So war gleich beiden geholfen: Ich hatte Zweige und er eine freie Wiese. Eine ganze Handvoll davon ergibt auch einen schönen dicken Kranz.

Um diesen zu basteln, nehmt einen Zweig und dreht ihn zusammen auf die gewünschte Größe des Kranzes, Danach nehmt immer einen oder mehrere Zweige, brecht die zu dicken Teile ab und verflechtet den dünnen Teil mit dem Kranz. Dazu habe ich die Zweige immer in großen Kreisen um den schon verflochtenen Kreis herumgedreht. Je weniger man die Zweige verdreht, desto lockerer ist alles. Tipp für faule: Man kann auch gleich 5-6 Zweige zusammen verdrehen, dann dreht man den darauffolgenden Zweig einfach fester. Oder man nimmt gleich Blumendraht zur Hilfe.

Wenn der Kranz die gewünschte Dicke erreicht hat, kann man anfangen zu dekorieren. Ich habe hier einen kleinen Blumentopf verwendet, da mit den kleinen Frühlingsboten, den Primeln, ganz schnell der Frühling ins Zuhause einzieht.

Neugierige Küken im Ei als Osterdeko

Diese Osterdekorationsidee kann man sehr schnell nachmachen. Einfach beim nächsten Rührei die Eier ausblasen, statt sie zu aufzuschlagen. Achtet dabei bitte auf jeden Fall darauf, dass das Ei restlos ausgeblasen wird, da Ei Reste fürchterlich anfangen zu stinken, wenn sie vergammeln.

Ausgeblasen, mit einer Schere oder ähnlichem, eine Stelle vorn am Ei auswählen und ein größeres Loch einstechen und auf die gewünschte Größe aufknibbeln. Mein Tipp an dieser Stelle: Wählt die Stelle mit dem Aufdruck der Eierkennzeichnung, dann ist diese nämlich gleich verschwunden und schon wieder zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

In das Ei nun ein bisschen Moos stecken und ein Küken einsetzen. Schon ist das Ei fertig. Um es als hängende Deko zu verwenden nehmt einfach ein Stückchen Streichholz, bindet einen Faden drum herum und fädelt diesen Faden von innen durch das oberste Loch vom Ausblasen.

Gurkengläser recycelt als Narzissen Topf

Jeder hat doch auch Gurkengläser oder ähnlich große Gläser daheim. Statt diese in den Glasmüll zu werfen kann man diese auch für Narzissen hernehmen und Sie als Blumengruß im Zimmer verwenden. Dazu benötigen Sie:

  • Ausgewaschene Gurkengläser
  • Band oder Schleifen, die als Sichtschutz benötigt werden
  • Masking Tape oder Tesafilm
  • Narzissen Zwiebeln

In das Glas etwa 3 cm Erde einfüllen und die Zwiebeln aufrecht einsetzen. In mein Glas passten drei Zwiebeln. Die Anzahl der Zwiebeln schwankt je nach Größe der verwendeten Gläser. Dann noch eine wenig Erde drum herum und zwischen die Zwiebeln.

Damit man die Erde nicht sieht habe ich mit Masking Tape ein Bastband um das Glas gewickelt. Dafür klebet den Anfang am Glas fest und wickelt das Band fest um das Glas. Bis zur Höhe an der die Erde aufhört. Dort einfach das Ende ebenfalls festkleben und schon ist das Blumenglas fertig und hübsch anzusehen.

Nicht vergessen die Narzissen zu wässern. Am besten nehmt dafür einen Blümensprüher her. Die Zwiebeln mögen es nämlich feucht, aber auf keinen Fall Staunässe.

Osterhasen (-ei) Serviettenhalter

Für eine schöne Tischdekoration benötigt man natürlich auch hübsche Serviettenhalter. Zu Ostern könnt ihr auch mal statt die Eier zu färben, den Eiern Ohren verpassen und so niedliche Hasen daraus basteln.

Wählet dazu eine Serviettenfarbe die zum Rest der Tischdekoration passt. Bei uns ist dies limettengrün. Die Serviette klappt ihr komplett auf und faltet sie im Wechseln mal rechts und links herum. Damit fertig setzt das gekochte Ei in die Mitte und klappt die „Ohren“ rechts und links um das Ei, damit auf dem Ei ein Hase werden kann. Binden Sie die Ohren oben mit einem Band oder einer Schleife fest.

Ich habe für unsere Osterei-Hasen Wackelaugen aufgeklebt und ein Gesicht darauf gezeichnet. Ihr könnet die Augen aber auch leicht darauf zeichnen. Fertig.

Viel Spaß mit unseren Dekorationsideen und genießt die Osterzeit mit eurer Familie.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Von |2019-04-14T15:26:07+02:00März 23rd, 2018|Allgemein, Aris Artikel, DIY - Up Cycling, Ostern|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar