Tomaten einkochen, das geht so einfach und leicht, dass ich gar nicht weiß warum ich da erst dieses Jahr dazu gekommen bin. August ist Tomatenhochsaison. Fast jeder Hobby- und Balkongärtner kann jetzt reiche Ernten einfahren. Aber wohin mit den vielen guten Tomaten? Jeden Tag Tomatensalat, nein nein. Und weil Tomaten so gesund für uns und unsere Kinder sind, sind sie natürlich auch viel zu schade zum Wegwerfen. Macht doch Ketchup daraus. Oder eine Passata.

Heute zeigen wir Euch mal wie man Tomaten einkochen und somit bis in den Winter und sogar bis zur nächsten Tomatensaison haltbar machen kann. Das einzige, was Ihr dafür benötigt, ist Zeit. Denn um Tomaten haltbar einzukochen, gibt es ein paar Regeln. Wenn man sich genau an diese hält, halten die Gläser quasi ewig:

  • Unbedingt auf Sauberkeit achten: Beim Arbeitsplatz, den Tomaten und den Gläsern.
  • Bitte niemals die Gläser zum Abkühlen auf den Deckel stellen! Der Deckel kann Weichmacher beinhalten, der sich so lösen kann.
  • Für eine bessere Haltbarkeit die Gläser bitte richtig einkochen: Obst und Gemüse sollte ca. 90 Minuten bei 100 Grad eingekocht werden.
  • Die Gläser nicht bis oben füllen, sondern nur etwas über 4/5.
  • Ihr braucht keinen Einkochtopf. Man kann auch mit einem großen Topf einkochen. Legt dazu ein Küchentuch,aus Baumwolle unten in den Topf, stellt die Gläser darauf und füllt Wasser hinein bis die Gläser ca. 3/4 unter Wasser stehen. Deckel drauf und losgekocht. 🙂
  • Um zu kontrollieren, ob sich ein Vakuum gebildet hat legt ein Lineal nach dem Abkühlen, auf den Deckel. Wenn eine Ameise in der Mitte drunter laufen könnte, habt Ihr alles richtig gemacht.

Und jetzt, allemann los: Tomaten einkochen. Ihr werdet sehen: Wenn man einmal damit anfängt, kann man nur schwer aufhören. Viel Spaß!

Tipp: Wir haben zum Würzen unserer Tomatensauce das Kräutersalz von Byodo genommen, weil wir den Geschmack einfach lieben und die Kräuterkombination super zu den Tomaten passt. Wenn Ihr es mal probieren möchtet, schaut doch mal im Bio Laden Eures Vertrauens oder bei Byodo im Onlineshop vorbei.

Tomaten einkochen schnabel-auf.de_2
Tomaten - gesunde Rezepte für Kinder Schnabel-auf.de

Hast Du Fragen? Dann nutze die Kommentarfunktion. Wir antworten täglich. Und wenn Du noch mehr wissen willst, dann sollten Du auch diesen Artikel lesen!

Du magst ähnliche Rezepte und hast Lust auf mehr Ideen? Dann klick Dich durch die Rezeptideen.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Tomaten einkochen
Tomaten einkochen schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Küchenstil laktosefrei, vegan
Keyword haltbar machen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Wartezeit 2 Std.
Portionen
500 ml Gläser
Zutaten
Küchenstil laktosefrei, vegan
Keyword haltbar machen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Wartezeit 2 Std.
Portionen
500 ml Gläser
Zutaten
Tomaten einkochen schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Tomaten nicht schälen, sondern nur vierteln und den Strunk herausschneiden. Zwiebel ebenfalls schälen und vierteln. Die Knoblauchzehe schälen und mit dem Messer kurz platt drücken.
  2. Alles zusammen in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze garen lassen, bis das Fruchtfleisch der Tomaten sich von den Schalen ablöst.
  3. Die Tomatensauce mit einem Pürierstab pürieren bis die Schalen gut zerkleinert sind. Wenn man die Kerne nicht so gern in der Sauce haben möchte, passiert diese durch ein Sieb. Mit dem Kräutersalz abschmecken.
  4. In saubere Einweck Gläser abfüllen, fest verschließen und in einem großen Topf ca. 90 Minuten bei 100 Grad einkochen.