Süßkartoffelchips

/Süßkartoffelchips

Leckerer Snack ganz einfach selbst gemacht: Süßkartoffel ist nämlich garnicht so langweilig wie man meint.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Rezept drucken
Süßkartoffelchips
Wenn man genau wissen mag was in den Chips drin ist die man seinen Kindern zum snacken gibt, dann macht man sie einfach selbst. Sicher ist sicher.
Küchenstil glutenfrei, laktosefrei, vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Küchenstil glutenfrei, laktosefrei, vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Anleitungen
  1. Als ersten Schritt wäscht man die Süßkartoffel und schält sie nach Belieben. Mann kann die Schale auch dran lassen.
  2. Dann reibt man sie in ziemlich feine Scheiben, damit sie gut im Ofen trocknen können.
  3. Die Süßkartoffelscheiben zusammen mit dem Öl, Salz / Pfeffer und den Kräutern in einer Schüssel vermengen. Dabei vorsichtig sein, damit die Scheiben nicht jetzt schon brechen.
  4. Jetzt folgt der etwas aufwendigere Teil. Man legt die Scheiben einzeln nebeneinander auf ein Backblech und schiebt sie bei 180 Grad ca. 6-7 Minuten in den Ofen.
  5. Wie bei Plätzchen muss man dann natürlich das ganze zwei drei Male machen, damit dann alle SCheiben getrocknet werden können. Bei der Backzeit beachtet bitte, dass es hierbei auf die individuelle dicke der Scheiben anommt, Süßkartoffel verbrennt leicht an den Rändern und wird dann von einer auf die andere Sekunde schwarz.
  6. Fertig. Guten Apetit.
Rezept Hinweise

Wenn man sich nicht sicher ist ob die Scheiben lang genug im Ofen waren, kann man alle zusammen am Ende des Backvorgangs bei 50 Grad im Ofen lassen und dieWäsche aufhängen. Danach sind die Chips auf jeden Fall fertig, nicht verbrannt und lecker!

Von |2018-03-01T10:36:49+00:00Februar 4th, 2018|Allgemein, Aris Artikel, Salzige Snacks|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar