Sommerrollen für Kinder

Und wieder ein tolles Rezept, welches wir für das Glutenfree Magazin Heft 12 machen durften. Sommerrollen für Kinder gehen nämlich einfach immer. Und das ganz unbahängig davon, ob es glutenfrei ist oder nicht. Du weißt nicht, was es zu essen geben soll? Dann einfach Sommerrollen. Wer Reispapier daheim hat und ein bißchen Fantasie, kann sofort loslegen. Dieses Rezept der Sommerrollen für Kinder eignet sich sowohl für einen Kindergeburtstag, als auch als Sommersnack. Die Kinder können mitrollen und belegen und einfacher ist wirklich kein Dessert. Und dabei schaut es auch noch prima aus!

Unsere Variante der Sommerrollen für Kinder ist nur ein Vorschlag. Nehmt das Obst, was Eure Kinder am liebsten haben! Bei Bedarf könnt Ihr den Reis mit Reis-, Dattel-, oder Tapiokasirup süßen.

Tipp: Wir haben Klebereis benutzt. Ihr könnt aber auch Milchreis oder Sushireis benutzen. Nur einen lockeren Reis würde ich nicht nehmen.

Je schneller gegessen wird, desto weniger glibberig wird das Reispapier. Also nix für ein Picknick in 4 Stunden, dann zerfallen die Sommerrollen.

Und natürlich könnt Ihr auch eine herzhafte Variante der Sommerrollen für Kinder machen mit frischem Gemüse und ohne Kokosmilch. Dazu passt dann Nussmus oder etwas Sojasoße, Reis würde ich schon reingeben oder Glasnudeln als andere Variante. Wie gesagt, bei diesem Rezept sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Foodoase 2 bei Schnabel-auf.de
Sommerrollen für Kinder schnabel-auf.de

Sommerrollen für Kinder

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Portionen 8 Rollen

Zutaten
  

  • 8 Blätter Reispapier zum Beispiel hier kaufen
  • 1 Tasse Klebereis
  • 1 Tasse Kokosmilch
  • 1 Stück Kiwi
  • 2 Stück Erdbeeren
  • 1 Handvoll Blaubeeren
  • 1 Becher Joghurt oder Quark als Dip

Anleitungen
 

  • Den Reis gerne schon vorher nach Packungsbeilage kochen. Statt Wasser einfach Kokosmilch nehmen. Reis abkühlen lassen.
  • Euer Obst der Wahl in schmale Streifen schneiden.
  • Reispapier nur für 10sek (!!) in Wasser tränken, auch wenn es noch etwas hart erscheint.
  • Zügig belegen. Erst das Obst und dann oben drauf den Reis in die Mitte des Reispapiers legen. Etwa 15cm lang und 5 cm breit sollte der Belag sein.
  • Reispapier erst an den langen Seiten einklappen. Stramm, aber ohne dass es reißt. Dann die kurzen Seiten einklappen und umdrehen. Auf einem Teller mit etwas Wasser oder Sesamöl servieren, sonst klebt das Reispapier am Teller.

Notizen

Und natürlich haben wir noch mehr Süße Leckereien für Euch. Schaut einfach mal hier.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email