Rosenkohl mit Reis mit Nüssen

/Rosenkohl mit Reis mit Nüssen

Rosenkohl für Kinder schnabel-auf.deLet´s go saisonal und regional! Und einem Klichee zum Trotz: Kein Kind mag Rosenkohl? Rosenkohl für Kinder geht gar nicht? Pah, stimmt gar nicht. Diese Pauschalaussagen sind immer sehr sehr schwierig, finde ich. Kinderrezepte ausprobieren und immer wieder mal eine andere Variante probieren ist dann meine Devise. Man sagt doch, dass man Kleinkindern etwas 10 Mal anbieten sollte und manchmal kommt dann die Liebe zum Essen doch noch. Natürlich nicht an einem Tag :-). Lieber verteilen und dazwischen immer was anderes anbieten. Und wenn es dann immer noch nicht gegessen wird. Auch egal, dann akzeptieren. Nichts ist schlimmer als ein Kind einen Geschmack aufzuzwängen.

Rosenkohl für Kinder

Ich habe es mit diesem Rezept geschafft, dass meine 5jährige Tochter Rosenkohl akzeptiert. Vielleicht liegt es am Käse im Rezept oder am Orangensaft. Ja richtig gehört, ich habe in dieses Reisrezept einfach frisch gepressen O-Saft gegeben und war selbst etwas skeptisch. Aber violá: es hat mega gut geschmeckt.

Da der Rosenkohl selbst einen nussigen Geschmack hat, passen die Haselnüsse außerdem auch super dazu. Ich habe ganze Nüsse genommen und selbst gehackt. Ihr könnt aber auch in Eure Backschublade schauen, vielleicht habt Ihr da noch gehackte Nüsse aus der Weihnachtsbäckerei, die müssen dann eh weg. Und Nüsse sind ja auch so mega gesund. Warum? Das könnt Ihr hier nachlesen.

Also Rosenkohl für Kinder mit Nüssen und Orangen – ein Must Try der Kinderrezepte von Schnabel.auf.

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
Rosenkohl für Kinder mit Reis mit Nüssen
Rosenkohl für Kinder schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 min
Kochzeit 20 min
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Vorbereitung 20 min
Kochzeit 20 min
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Rosenkohl für Kinder schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Wenn Ihr den Reis noch nicht gekocht habt, dann kocht den Reis nach Packungsanleitung.
  2. Einen Topf aufsetzen, hier die 300ml Wasser hinein - noch ohne Gemüsebrühe bitte und einen Dampfgareinsatz hinein. Das kann auch ein Sieb sein, dass Ihr in den Topf hängt. Darf halt nicht das Wasser berühren. Und dann Köcheln lassen. Wir wollen den Rosenkohl nähmlich dampfgaren.
  3. Dazu Rosenkohl waschen, die äußeren Blätter abzupfen, den kleinen Strunk abschneiden und vierteln.
  4. Rosenkohl über das köchelnde Wasser in das Sieb oder Dampfgar-Einsatz geben und 15min dämpfen. Am besten Deckel drauf.
  5. Währenddessen die Haselnüße hacken und bei Bedarf kurz ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Ich lasse das Rösten weg ;-).
  6. Orange auspressen und den frischen O-Saft beiseite stellen.
  7. Wenn der Rosenkohl fertig gedämpft ist, die geviertelten Stückchen in das Restwasser fallen lassen, einen TL Brühe dazugeben.Und dann einfach alle restlichen Zutaten dazu. Den gekochten Reis (am besten Reste vom Vortag), die Haselnüsse, Orangensaft und den Parmesan.
  8. Alles zusammenrühren, bis es komplett durchgewärmt ist. Salz und Pfeffer nach Belieben dazu und fertig ist das super leckere Wintergericht.
Rezept Hinweise

Ein Tipp: wenn Ihr Rosenkohl nicht gut vertragt: ein paar Fenchelsamen oder Kümmel in das Gericht und das hilft Euren oder den kleinen Kinderbäuchlein beim Verdauen.

Rosenkohl für Kinder schnabel-auf.de

Von |2020-06-07T13:14:33+02:00Januar 18th, 2020|Allgemein, Hauptspeisen, Resteverwertung, Saras Artikel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar