Und weiter gehts in Sachen Alternativen zur gewöhnlichen Pizza mit Mehl… Quinoa ist absolut trendig und das auch als Pizza.

Nach dem Pizzateig aus Blumenkohl und Zucchiniboden nun die Pseudogetreide-Variante:

Quinoa als Grundlage!

Viel Eiweiß, kein Gluten und super knusprig, etwas zeitintensiver, aber dafür mein bisheriger Favorit!

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Pizza mit Boden aus Quinoa
Pizza mit Boden aus Quinoa schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Menüart Hauptgerichte
Küchenstil vitaminreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 6 Stunden
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Menüart Hauptgerichte
Küchenstil vitaminreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 6 Stunden
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Pizza mit Boden aus Quinoa schnabel-auf.de
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Der Quinoa muss erstmal eingeweicht werden. Entweder über nacht oder gleich morgens mit Wasser in einem Schüsselchen bedecken und stehen lassen.
  2. Wenn der Hunger dann kommt: Ofen vorheizen auf 180 Grad Umluft.
  3. Quinoa in ein Sieb geben und das Wasser ablaufen lassen, nochmal kurz waschen und in einen Mixxer geben. Olivenöl, Essig und Salz, sowie das Pizzagewürz dazu und gut 3 Minuten gut mixen, bis eine Art Teig entsteht. Und ja, der Quinoa muss wirklich nicht gekocht werden davor!
  4. Dünn auf einem Pizzablech verteilen und für 15min backen.
  5. Blech rausnehmen, die Tomaten verteilen, Käse drauf und nach Herzenslust belegen. Rukola, frischen Basilikum etc. würde ich immer erst ganz zum Schluß drauflegen, wenn die Pizza fertig ist!
    Pizza mit Boden aus Quinoa schnabel-auf.de
Rezept Hinweise

Dieser Boden ist sehr neutral im Geschmack, ist super knusprig und schmeckt wirklich super gut. Ich könnte mir diesen Boden auch gut als glutenfreie Flammkuchen-Variante vorstellen! Und für die Mamas: Low Carb ist er auch noch ;-).