Grow-Grow Nut Erfahrungsbericht: Unsere neuen Lieblinge auf der Fensterbank.

(*Werbung*) Wir haben das große Glück gehabt, dass wir die Grow-Grow Nut testen durften. Kennengelernt haben wir die Nuss auf der Veggie&freivon Messe. Und was soll ich sagen, wir waren von der Idee gleich sofort begeistert!

Aber mal ganz von vorn:

Ihr wisst ja schon, dass Keimlinge bzw. Microgreens glücklicherweise total im Kommen sind. Immer mehr Menschen ziehen die kleinen Fowerfoods auf der Fensterbank.

Und Anzuchtsets werden schon ein paar auf dem Markt angeboten, oder DIY`s wie man es selbst machen könnte.

Grow-Grow Nut macht es uns einfach. Sie haben Pakete im Angebot und ganze Sets, mit denen wir uns easy und ohne viel Gedanken machen zu müssen Keimlinge selbst ziehen können.

grow-grow nut erfahrungsbericht

Bio-Saatgut aus EU-Landwirtschaft, plastikfrei, mit Baum.

Im Starterset ist die halbe Kokosnuss, 3x Kokoserde und 3x Saatgut (Brokkoli, Radieschen und Ruccola) dabei. Und das Beste kommt noch dazu: Es ist alles vollkommen plastikfrei. Im Versandpaket ist kein Plastik, und in die einzelnen Verpackungen sind auch alle aus Papier.

Dazu haben könnt Ihr verschiedene Nachfüllpakete auswählen

Für erfahrenere Fensterbank Gärtner haben sie auch größere Willkommenspakete. Schaut doch dazu einfach mal im Grow-Grow Nut Shop vorbei.

Grow-Grow Nut macht es uns nicht nur leicht Keimlinge selbst zu ziehen, sie machen es auch leicht sich für gerade sie zu entscheiden.

  • Es ist gleich alles dabei was man braucht
  • Ein Tütchen Saatgut ist genau für eine Aufzuchtrunde gedacht
  • Das Saatgut ist Bio zertifiziert
  • Alles ist plastikfrei und liebevoll in Deutschland verpackt
  • Es werden Bäume gepflanzt.

Ja genau, richtig gelesen. Grow-Grow Nut befasst sich nicht nur beim eigenen Produkt mit Nachhaltigkeit, sie haben mit dem Aufforstungsprojekt Eden Reforestation Projects  auch eine Kooperation abgeschlossen. So könnt ihr guten Gewissens mit jeder Aussaat und Ernte eurer Grow-Grow Nut an den Baum denken, der in den ärmsten Regionen der Welt gepflanzt wird.

Kinderleichte Anleitung – mit riesig Spaß

Auch unser erster Aufzuchttest ist komplett problemlos verlaufen. Kinderleicht war es den Kokoserdeblock in Erde zu „verwandeln“ und das Saatgut darauf zu verteilen. Es ist sogar daran gedacht worden, dass das Saatgut im dunklen keimen sollte. Dazu schneidet man einfach aus dem Deckel der Kokosnuss Verpackung einen vorgezeichneten Kreis aus und nutzt ihn als Deckel für die Nuss.

Das haben meine Töchter (3 und 5 Jahre) ganz alleine geschafft. Ich habe nur vorgelesen was in der Beschreibung stand. Das Ganze könnt ihr auch in unseren Story Highlights bei Instagram nachverfolgen.

Es ist so toll zu sehen, wie aus den kleinen Samen, kleine Mini Pflanzen werden. Die Kinder haben jeden Tag mitgefiebert und immer nachgeschaut wie weit die kleinen Keimlinge schon sind. Und nach acht Tagen schon waren sie bereit für die erste Ernte. Schwupp Bastelschere genommen und die Ernte eingesammelt.

grow-grow nut erfahrungsbericht
grow-grow nut erfahrungsbericht

Neugierde und Spieltrieb nutzen

Kinder sind ja von Natur aus mega neugierig und die Natur kennenzulernen macht ihnen sehr viel Spaß. Etwas selbst anzupflanzen und jeden Tag zu erfolgen wie es wächst und daraus etwas zum Essen wird ist spannend. Und hat den Vorteil selbstgezogenes „Essen“ wird viel lieber probiert. So auch bei den Keimlingen. Gerade diese sind ja manchmal ein wenig bitter oder sogar ein bisschen scharf. Selbst aufgezogen und liebevoll gehegt und gepflegt schmecken auch die kleinen schärferen Keimlinge den Kindern.

Die erste Ernte wurde nicht nur in unseren Wintersalat verputzt, Es musste auch gleich die nächste Saat ausgesät werden. Diesmal vom Nachfüllset Red Hot Greens: der Senf.

Man kenn die ausgewachsenen Gemüsesorten, kennt Ihr auch die kleine Version?

Wirklich gespannt sind wir, wie Senf als Keimling aussieht. Ich kenne Senf nur als kleine gelbe Kügelchen oder als fertiger Senf. Wir sind gespannt.

grow-grow nut erfahrungsbericht

Grow-Grow Nut getestet, für sehr sehr gut befunden und wir können Euch empfehlen: Kauft Euch mal ein Starterset! Ihr werdet genauso begeistert sein wie wir.

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Hinterlassen Sie einen Kommentar