Gnocchiauflauf mit Kürbis

/Gnocchiauflauf mit Kürbis

Kürbisgnocchi schnabel-auf.deIch liebe dieses Rezept für den Gnocchiauflauf mit Kürbis. Warum? Weil ich quasi jede Zutat ersetzen könnte. Ich habe die Kürbisgnocchi für dieses Rezept selbst gemacht. Das Rezept dazu gibt es hier. In dem Rezept habe ich viele viele Gnocchi gemacht. Und die Hälfte vom Teig lässt sich einfach im Kühlschrank aufheben und für dieses Rezept verwenden. Aber Du kannst auch fertige gekaufte Gnocchi nehmen. Und ich kann mir den Auflauf auch sehr gut mit Kartoffeln oder mit Penne vorstellen. Und dann habe ich ja das Salbeipesto dazu verwendet. Wie das geht?

Auch ganz einfach: 8 Blätter Salbei mit 4 Blättern Basilikum, 50g Hefeflocken (wenn vegan) oder Parmesan, 50g Walnüsse und 100ml Olivenöl im Mixer pürieren. Fertig.

 

Aber Du kannst eben auch normales grünes Pesto nehmen oder Pesto rosso. Und dann habe ich dazu Zucchini genommen. Aber Du kannst auch Pilze oder Auberginen nehmen. Dann eine Schicht Käse. hihi genau und hier ist es Deine Wahl welchen Du nimmst und am Ende habe ich noch Tomaten drauf gelegt. Merkst Du was? Ja, genau auch die kann man weglassen. Also wenn das nicht mal ein variierbares Rezept ist. Ich mag es natürlich am liebsten so, wie es unten im Rezept steht. Aber alle Geschmäcker sind verschieden. Also ist das doch grandios, wenn es soviele Varianten gibt. Und damit wünsche ich Guten Appetit beim Gnocchiauflauf!

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
Gnocchiauflauf mit Kürbis
Gnocchiauflauf schnabel-auf.de
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Gnocchiauflauf schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Gnocchiteig in kleine Gnocchi formen und im siedenen Wasser kochen, bis sie an die Oberfläche schwimmen. Fertige Gnocchi nach Anleitung auf der Packung kochen. Anschließend in eine Auflaufform geben.
  2. Zucchini raspeln oder in Küchenmaschine zerkleinen.
  3. Zucchini mit dem Pesto mischen und auf die Gnocchi geben. Mit Käse bestreuen und zum Schluss die Tomaten drauflegen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 30min bei Umluft backen, bis der Käse leicht braun wird.
Von |2019-09-20T10:25:01+02:00September 14th, 2019|Allgemein, Hauptspeisen, Saras Artikel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar