Chopped Salad nach Holger Stromberg

/Chopped Salad nach Holger Stromberg

Essen wie Schweinsteiger, Lahm und Co. Welche jungen Kicker wollen nicht essen, was die Nationalspieler lieben?

Holger Stromberg verrät uns sein Lieblingsessen!

Ein leckerer Salat mit Früchten und Fisch! Mhm, wem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft! Und wer vor dem Rezept noch ein bißchen mehr wissen möchte, hier ist das Interview mit dem Starkoch.

Print Friendly, PDF & Email
Täglich neue Tipps? Folgt uns!
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram
Rezept drucken
Chopped Salad nach Holger Stromberg
Chopped_Salad Holger Stromberg schnabel-auf.de
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Portionen
Familienmitglieder
Zutaten
Chopped_Salad Holger Stromberg schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Zutaten für die Marinade bereitstellen: Agavendicksaft, weißer Essig, Salz, Ingwer (in Scheiben geschnitten), Knoblauchzehen und Chilischote. Für die Stromberg*-Spezialmarinade alle Zutaten in ein großes Schraubglas geben, verschließen und gut durchschütteln. Die Marinade ist sofort gebrauchsfähig – aber richtig gut erst nach ein paar Stunden.
  2. Die Gemüsesorten in mundgerechte Stücke schneiden. Ob Streifen oder Stücke ist Eurem Geschmack überlassen.
  3. Marinade in eine große Schüssel geben und erst die Paprika 10 Minuten darin ziehen lassen.
  4. Nun alle restlichen Zutaten dazu mischen. Auch die kleingehackten Kräuter und die Cranberries. Nach Wunsch mit etwas Öl würzen. Hervorragend passen Sesamöl, Nussöl oder Kürbiskernöl.
  5. Für die Calamari das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Tintenfischringe waschen und gut trockentupfen. In Mehl oder Panade wenden, abklopfen und portionsweise inm Topf goldbraun ausbacken. Nach 3 Minuten mit einem Schöpflöffel aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen. Nach Bedarf mit Meersalz würzen.
Rezept Hinweise

Die Marinade hält sich wochenlang im Kühlschrank! Und wer keine Tintenfischringe mag: es geht ebenso gedünsteter Fisch oder gegrilltes Thunfischsteak oder ein gebratener Lachs. Schreibt uns Eure Lieblingsvarianten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar