Ayurveda-Kuchen mit Kurkuma

/Ayurveda-Kuchen mit Kurkuma

Ich trinke sehr gerne goldene Milch und mag auch den Geschmack von Kurkuma und Ingwer. Schon klar, das ist nicht jedermans Sache. Aber dann vielleicht in Form eines Ayurveda-Kuchen, der schmeckt wie goldene Milch? Die Gewürze sind die Gleichen wie in der goldenen Milch. Nämlich Kurkuma, Pfeffer, Zimt, Ingwer und etwas Kardamom. Und das Ganze dann einfach mit einem Kuchenrezept ohne Mehl und Zucker kombiniert und raus kommt ein sehr leckerer Kuchen, von dem man ohne schlechtem Gewissen noch ein zweites und ein drittes Stück essen kann. Ach und was heißt überhaupt schlechtes Gewissen, beim Essen sollte man das eh nicht haben. Lieber gleich immer etwas Gesundes dabei haben und damit ist auch gut.

Ich freue mich sehr, dass dieses Experiment gelungen ist und ich bedanke mich bei Sonnentor, dass es dazu schon so eine leckere Gewürzmischung gibt. Die heißt dort nicht “Goldene Milch”, sondern “Kurkuma Latte” und gibt es in den Geschmacksrichtungen Ingwer und Vanille. Für den Kuchen würde ich Vanille empfehlen, einfach weil schon etwas Süße drin steckt.

Dieser Kuchen ist natürlich wieder glutenfrei und dank Reissirup auch fruktosearm. Außerdem ist er ohne Mehl und daher sogar Low Carb. Sonst noch Wünsche? Und jaaaa, er ist sehr lecker!

 

Ach so, und wer die Gewürzmischung nicht daheim hat, macht sie sich einfach selbst.

1 EL Kurkuma

1 TL gemahlenen Ingwer

1 TL Vanille (ausgekratzt)

1/2 TL Kardamom

1/2 TL Zimt

1/4 TL scharzer Pfeffer gemahlen

 

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Rezept drucken
Ayurveda-Kuchen wie goldene Milch
Ayurveda-Kuchen schnabel-auf.de
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Kuchen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Kuchen
Zutaten
Ayurveda-Kuchen schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Ofen vorheizen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze
  2. Butter anschmelzen lassen (am besten 10min uaf die Heizung).
  3. Erst alle trockenen Zutaten mischen. Dazu gehören die gemahlenen Mandeln, das Backpulver und die Gewürzmischung. Dann die Eier, die Butter, 60g vom Reissirup und den Quark dazugeben und einen schönen Teig anrühren.
  4. In eine kleine Springform geben, ich habe eine mit 20cm Durchmesser. Für 45min in den Ofen auf mittlerer Schiene. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden und innen noch nicht ganz durch (Holzstäbchentest, dann mit einer Alufole abdecken.
  5. Kuchen abkühlen lassen, dazu die SPringform vorsichtig lösen und öffnen. Nun den Frischkäse mit Zitronenabrieb und 2 EL Reissirup (entspricht den restlichen 10g) vermischen und auf den lauwarmen Kuchen geben. So wird der Belag durch die Wärme besser zu streichen. Ab in den Kühlschrank und dann kann er nach 30min auch shcon serviert werden.
Rezept Hinweise

Danke an Sonnentor 🙂

Ayurveda-Kuchen schnabel-auf.de 2 Sonnentor

Von |2019-05-02T18:32:35+02:00Mai 11th, 2019|Allgemein, Saras Artikel, Süße Leckereien|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar