Ariane Baldermann

/Ariane Baldermann
Ariane Baldermann2018-06-12T12:27:44+02:00

Ari weiß Bescheid!

Meine Kinder inspirieren mich täglich!

Warum ich für Schnabel-auf die Richtige bin? Ich bin seit 2007 im Online Marketing tätig und konnte zuerst in einem Affiliate Netzwerk, dann auf Unternehmensseite  und letztendlich auch Agenturseite Erfahrung sammeln. Seit ich 2014 das erste mal Mama geworden bin, lege ich mehr Wert darauf, dass meine Kinder sich gesund ernähren. Die Schnabel-auf Idee hat mich, als gesund kochende Mama, direkt begeistert. Ich möchte diese Gedanken in die Welt tragen. Ich finde es sollen ruhig alle Mamas und Papas davon erfahren, dass es jetzt auch eine Seite gibt, die Wissen sammelt, bündelt und weiter gibt.  Die jeweils passenden Rezepte machen das Rundum-Paket perfekt. Dank dem Web und Social Media kann man auf kürzestem Wege die tollsten Sachen miteinander teilen und seine eigene Meinung dazu veröffentlichen. Mit bzw. dank dieser Kommunikationsmöglichkeiten kann Schnabel-auf zu einer interaktiven Website mit aktiver Community wachsen. Und dafür bin ich im Team.

Ariane Baldermann

Ariane Baldermann

Wie bist Du zu Schnabel-auf.de gekommen?

Ich habe Sara kurz nach der Geburt meiner Tochter Paula über eine gemeinsame Freundin kennengelernt und war ziemlich schnell begeisert von ihrern Ansichten zu kindgerechter Ernährung. Gerade weil wir manchmal gegensätzliche Geschmäcker haben, ergänzen wir uns super. Sara hat irgendwann 2016 mal von ihrem Vorhaben erzählt einen Blog für und über Kinderernährung zu starten. Da ich seit 2007 im Online Marketing arbeite und mich gerne mit Ernährung beschäftige, war ich natürlich gleich mit Eifer bei der Sache und habe auch gleich ganz viele Social Media-, Vermarktungs- und Kooperationsideen im Kopf gehabt. Zudem arbeite ich am liebsten strukturiert und konnte Saras vielen vielen vielen grandiösen Ideen einen Rahmen geben, damit schnabel-auf Gestalt annehmen konnte.

Du bist u.a. zuständig für Social Media. Was möchtest Du in den Netzwerken am meisten fokussieren?

Ich möchte alle Interessierten zu einer tollen aktiven Gemeinschaft zusammenbringen, die mit uns und auch untereinander Informationen rund um die Ernährung ihrer Kinder und Rezepte  teilen und austauschen. Denn wir Mamas und natürlich Papas sitzen ja alle im gleichen Boot und möchten nur das Beste für unsere Kleinschmecker um Ihnen den bestmöglichen Start ins Leben zu geben und alles wichtige mitzugeben, damit sie zu gesunden und gesundheitsbewussten Erwachsenen heranwachsen.

Was ist Dir wichtig bei der Ernährung Deiner Kinder?

Ich persönlich lege Wert auf saisonale und regionale Zutaten und Gerichte. Am liebsten in Bio und Naturland Qualität, um meiner Familie die wichtigen Vitalstoffe mitzugeben, die sie brauchen. Dazu koche ich sehr gern frei Schnauze und aber auch die Gerichte meiner Oma, um das beste aus allen Welten miteinander zu kombinieren. Ich liebe vegetarische Gerichte genauso wie vegane aber auch ein gutes Steak darf mal auf dem Teller landen. Seitdem Sara ihre Zöliakie herausgefunden hat, beschäftige ich mich auch immer mal wieder damit, etwas für sie auf den Tisch bringen zu können und glutenfrei zu kochen. Gerade in der glutenfreien Küche begeistern mich die Getreide-Alternativen, die ich vorher gar nicht so auf dem Schirm hatte.

Was ist Dir bei Deinen Rezepten wichtig?

Ganz besonders wichtig ist mir, dass es allen Familienmitgliedern schmeckt, ganz viel drin ist was ihnen allen gut tut, es einfach und schnell zu kochen ist und nicht 1000 verschiedene Zutaten enthält. Weniger ist nämlich meist mehr in meinen Augen.

Was können die Mamas hier von Dir erwarten?

Ich bin in der Regel ziemlich neutral und höre mir gerne alle Meinungen an, wenn sich jemand beispielsweise dazu entschieden hat vegan zu leben, dann versuche ich diesen Lebensstil zu verstehen und für mich, meine Familie und die Mamas und Papas auf dieser Seite hier das Beste herauszuholen und zu kombinieren. So kann jede Mama für sich das beste herausfinden und auch wieder zusammen stellen.

Was ist Dein Lieblingsessen?

Das sind Dinkel Tagliatelle Caprese mit Rosenkohl und Rinderfiletstreifen. Das Rezept findet Ihr auch schon bei den Rezepten.

Habt Ihr noch Fragen an Ariane? Dann schickt sie an: info@schnabel-auf.de

Zu Aris Artikeln bei uns