Adventskalender backen

Nun bin ich schon über 2 Jahre mit meiner festen Doppelseite im Gluten Free Magazin vertreten. Deshalb ist das hier auc ganz offizielle Werbung für das tolle Heft! Aber ich bin immer wieder total stolz drauf. Und einen Adventskalender backen, das war eine Idee aus dem Hochsommer und ich finde sie immer noch gut. Ist doch mal was anderes als immer nur Türchen aufmachen, oder? Natürlich ist das Rezept glutenfrei – was sonst. Natürlich könntest Du auch das ganze mit Oblaten machen, aber einfacher ist es, wie ich es gemacht habe. Einfach ein großes Blech leckeren Lebkuchen zaubern und dann in 24 Stücke schneiden. Und es ist auch ohne Zucker. Aber dafür mit Apfelmus und Datteln, also leider nix für Naschkatzen mit Fruktoseintoleranz. Wobei man die Süße auch über Getreidezucker herbekommen könnte. Aber ich muss zugeben, die fruchtige Note spielt geschmacklich schon eine wesentliche Rolle.

Also los: Adventskalender backen und selber genießen oder verschenken. Und weil das Rezept so einfach ist, geht das auch ganz easy last minute. Aufbewahren könnt Ihr die 24 Stücke in einem schönen Glas, da sollten sie auch nicht trocken werden.

Hast Du Fragen? Dann nutze die Kommentarfunktion. Wenn Du mehr Wintertipps willst, dann kannst Du diese Artikel lesen!

  • Rauhnächte – Das wärmt euch von Innen

    Traditionen und Rituale gehen mehr und mehr verloren. Die besonderen Energien der Rauhnächte werden in der letzten Zeit von immer mehr Menschen wiederentdeckt. Zur Ruhe kommen, innere Einkehr, das Haus ausräuchern oder ein spezielles Orakle durchführen, es gibt viel zu tun in den 12 Rauhnächten.

  • bokashi schnabel-auf.de

    Bokashi – Küchenabfälle fermentieren

    Ein gesunder Kreislauf für Küchenabfälle.

  • Wurzelgemüse schnabel-auf.de

    Wurzelgemüse für Kinder

    Aus der Erde auf den Teller. Gesunde und leckere Sattmacher, grade in der kalten Jahreszeit.

  • Vitamine im Winter

    Wie viele Vitamine brauche ich im Winter? – Teil 1

    Brauchen wir im Winter mehr Vitamine als Im Sommer? Oder brauchen wir andere?

  • Haselnuss Allergien schnabel-auf.de

    Nüsse für Kinder

    Nüsse sind Nährstoffreich und gesund. Kinder können ganz besonders davon profitieren, wenn sie regelmäßig Nüsse essen.

  • Glückskekse selber machen schnabel-auf.de

    Glückskekse selber machen

    Wir kennen sie alle aus den chinesischen Restaurants – Glückskekse. Ich finde die Idee dahinter total schön. Jemand mit einem sinnlichen Spruch anstupsen. Anstupsen für mehr Freude oder Leichtigkeit im Alltag. Umso schöner, wenn man [...]

Du magst ähnliche Rezepte und hast Lust auf mehr Ideen für Weihnachten? Dann klick Dich durch die Rezeptideen.

Adventskalender backen

Adventskalender backen

Backen ist noch viel schöner als nur Türchen öffnen
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 12 Min.
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

  • 100 Gramm gehackte Haselnüsse
  • 100 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Datteln
  • 120 Gramm Apfelmus
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 100 Gramm Zartbitterkuvertüre oder vegane dunkle Schokolade
  • Deko zum Verzieren nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten mischen, bis auf die Schokolade .
  • Auf ein Backblech geben und ca. 1cm dick ausrollen. Gerne eine viereckige Form benutzen.
  • Bei 180 Grad 12min im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze backen. Darf noch weich sein beim Rausnehmen.
  • Im warmen Zustand in 24 Stücke schneiden und abkühlen lassen.
  • Kuvertüre schmelzen lassen, mit einem Pinsel bestreichen und nach Lust und Laune garnieren und beschriften, wenn die Kinder schon Zahlen lesen können.

Notizen

Es gibt mittlerweile eine Menge an glutenfreien Backdeko-Streusel oder Smarties oder kleinen Marshmallows. Da sind Euren Phantasien keine Grenzen gesetzt. Gerne zeigt Ihr mir ein Bild von Eurem Resultat!
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email