Adventsbrot alá Schnabel-auf

/Adventsbrot alá Schnabel-auf

Unser Start in den Advent – ein süßes Adventsbrot zum 1.Advent. Eine weihnachtliche Variante Brot zu backen. Als Belag reicht Butter, Frischkäse oder auch einfach pur genießen. Meine Tochter nimmt es gerne mit in den Kindergarten und keiner schimpft, weil sie was “Süßes” dabei hat. Das darf man nämlich bei uns nicht und das finde ich auch gut so. Aber süßes Brot geht 🙂

Ist nämlich nicht ungesund süß, sondern aus Mehl, Joghurt und mit herrlichen Gewürzen, die schon so schön nach Weihnachten duften.

Der Teig muss nicht “gehen” und somit ist das echt schnell gemacht. Mein Tipp lauwarm schmeckt es am allerallerbesten.

Übrigens verhält sich Buchweizenmehl ähnlich wie Dinkelmehl beim Backen – das ist meine Erfahrung. Also, wer es nicht glutenfrei mag, nimmt einfach Dinkelmehl und ersetzt es im Rezept 1:1.

 

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag 🙂
Rezept drucken
Adventsbrot alá Schnabel-auf
Adventsbrot schnabel-auf.de
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Brot
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Brot
Zutaten
Adventsbrot schnabel-auf.de
Anleitungen
  1. Ofen vorheizen auf 190 Grad Umluft.
  2. Alle trockenen Zutaten mischen.
  3. Joghurt und Ei dazu.
  4. Teig gut vermengen, dass es keine Klumoen gibt. Nicht wundern, für einen Brotteig ist er recht flüssig. Deshalb kann man auch kein Laib formen, sondern bakct das Brot in einer Kastenform oder wie ich: in einer 18cm Durchmesser Sprungform. Ich liebe die kleinen Springformen. Die sind fast für alles geeignet und gehören in jede Mama-Küche 🙂
  5. Springform mit etwas Rapsöl oder vergleichbarem einfetten und den Teig einfüllen. Nun für 30min auf die mittlere Schiene in den Ofen.
Rezept Hinweise

Adventsbrot schnabel-auf.de

Von | 2018-12-02T21:22:43+00:00 November 29th, 2018|Saras Artikel, Süße Leckereien, Themenmonat Dezember|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar